Der Midnight Commander

Seite: 4/6
(1254 Worte insgesamt im Text)
(19314 mal aufgerufen)  Druckerfreundliche Ansicht

Mausunterstützung

Wenn der MC über ein xterm getartet wird und der Mausserver "gpm" auf dem Rechner gestartet ist, dann läßt sich (auch über eine Telnet- oder SSH-Session) die Maus innerhalb des MC nutzen.

So kann man dann über einen Klick mit der linken Maustaste eine Datei selektieren, bzw. mit einem Doppelklick diese Datei ausführen (so sie denn ausführbar ist) oder das mit dieser Datei verknüpfte Programm starten. Ein Doppelklick auf ein Verzeichnis wechselt in selbiges. Mit der rechten Maustaste (de-)markiert man eine Datei bzw. ein Verzeichnis.

Auch die Menüs lassen sich übrigens mit der Maus bedienen. Wenn Sie innerhalb eines Verzeichnisfensters nach oben oder unten scrollen möchten, klicken Sie den oberen bzw. unteren Rahmen des entsprechenden Fensters an - der Verzeichnisinhalt scollt dann eine voll Bildschirmseite nach oben oder unten.

Wenn Sie - wie unter Linux gewöhnt - einen Text mit der Maus ausschneiden oder einfügen möchten, müssen Sie beim MC zusätzlich zur entsprechenden Maustaste auch die [Shift]-Taste gedrückt halten.




Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



 Suchen:


 Umfrage

(Nur für angemeldete Benutzer)

Was wird hier am meisten vermisst?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 621
Kommentare: 0

 Zitate

Erste Zeile in der CONFIG.SYS: BUGS=OFF.

-- anonymous