Test: Open School Server Version 2.1

Seite: 9/10
(4348 Worte insgesamt im Text)
(45606 mal aufgerufen)  Druckerfreundliche Ansicht

Technische Details

Hier soll nur ein kurzer �berblick �ber einige Programmversionen gegeben werden. Genauere Informationen �ber die auf dem OSS installierte Software kann sich jeder Interessierte selbst verschaffen, indem er sich die uneingeschr�nkt lauff�hige Evaluierungsversion herunterl�d und nach der Installation auf einer Konsole den Befehl rpm -qa eingibt bzw. sich die einzelnen Versionsnummern mit YaST ansieht.

Warum sind Programmversionen �berhaupt so wichtig?
Nun - hier kann man evtl. Vergleiche zu anderen Produkten ziehen.

Dies f�llt bei SUSE allerdings ein wenig schwer, weil die SUSE Philosophie darin besteht, von einmal ver�ffentlichten Produkten die Versionsnummern nicht zu erh�hen, sondern nur ungef�hrliche R�ckportierungen neuerer Versionen zu machen. Was zun�chst komisch klingen mag, macht Sinn, wenn man bedenkt, dass ein Programmupdate von einer Version auf die n�chste durchaus Ver�nderungen mit sich bringen k�nnte, die ein System massiv st�ren k�nnen. SUSE h�lt daher die ausgelieferten Pakete auf einem aktuellen Stand - integriert also nur solche zus�tzlichen Features, welche garantiert keinen Schaden auf bereits installierten Systemen anrichten. So k�nnen die Administratoren ruhig schlafen und haben dennoch sichere Systeme.

Angebotene Dienste

PDC-Server / Fileserver f�r Windows Bemerkung
Betrieb als PDC-Server m�glich?Ja
Gr��enbeschr�nkung pro Nutzer?Ja
Anmeldung f�r einzelne Nutzer sperrbar?Ja
Anmeldung f�r einzelne Rechner sperrbar?JaRaumweise
Webserver Bemerkung
Erlaubt eigene Seiten pro Benutzer?Ja
Einzelne Benutzerseiten sperrbar?Nein
Aus dem Internet erreichbar?JaBei Bedarf - Voreinstellung: gesperrt
Mailserver Bemerkung
Mail pro Nutzer abschaltbar?Ja
Virenfilter integriert?JaVoreinstellung: aus
Mailempfang �ber:SMTP (mit TLS), UUCPKonfiguration �ber Webinterface
IMAP-Server m�glich?JaIst f�r die Groupware schon fertig konfiguriert.
Mail-Empfang/ Versand �ber normalen Email-Client?JaMuss f�r externen Versand erst �ber das Webinterface freigeschaltet werden
Mail-Quota einstellbar?JaPro Benutzer �ber Webinterface
FTP-Server Bemerkung
Vorhanden?JaBei Auslieferung als "Anonymous" FTP-Server konfiguriert.
Chroot-Umgebung?Ja
NIS / NFS / LDAP (Linux Clients) Bemerkung
NIS zur Anbindung von Clients vorhanden?NeinNicht vorgesehen. Inzwischen verf�gen alle aktuellen Linux-Distributionen �ber LDAP-Clients
LDAP zur Anbindung von Clients vorhanden?Ja
NFS zur Anbindung von Clients vorhanden?Ja
Mac-Clients Bemerkung
AppleTalk f�r MacOS 9 und kleiner vorhanden?Nein
Anbindung von aktuellen MacOS m�glich?Ja�ber Samba
Terminalserver Bemerkung
Anbindung von Windows- Terminalservern?JaF�r gr��ere Installationen stehen spezielle Samba-Pakete bereit
Anbindung von Linux- Terminalservern?JaLinux-Terminalserver k�nnen �ber Autoinstallation auf einem separaten Rechner installiert werden und werden automatisch konfiguriert und eingebunden.
Anleitung f�r mehrere Terminalserver vorhanden?Ja
WWW-Zugang Bemerkung
Bandbreitenbegrenzung m�glich?JaKonfigurationsdatei muss direkt bearbeitet werden - Vorlage ist vorhanden.
Filterprogramm vorhanden?JaSquidGuard und Squid-ACLs m�glich. Eigene Black- und Whitelist kann �ber das Webfrontend gepflegt werden.
Manuelles Eintragen von verbotenen oder erlaubten Seiten m�glich?Ja�ber Webinterface
Automatisches Update der Filterlisten?JaVerschiedene Anbieter sind vorkonfiguriert
Sperren einzelner Nutzer m�glich?Ja�ber Webinterface
Einschr�nken nur auf bestimmte Seiten m�glich?JaVon jedem Lehrer pro Klassenraum f�r jede Schulstunde m�glich
Virenfilter integriert?Nein
Internetzugang �ber Zeitsteuerung m�glich?Ja�ber Webinterface konfigurierbar
Klausur-Umgebung Bemerkung
Einsammeln und Verteilen von Dateien durch Lehrer?Japro Klasse �ber Webinterface
Raum- oder platzweise Freischaltung/ Sperre von Diensten:Samba, Internet, Mail, Drucker
�bersicht �ber die auf den Clients angemeldete BenutzerNein
Einmalpassw�rter und/oder Klausuraccounts?Nein / JaLehrer kann Passw�rter eigener Sch�ler �ndern. Klausuraccounts - k�nnen direkt vor der Klausur "geleert" werden.
Klassen- oder Projekt-Verzeichnisse Bemerkung
Von einzelnen Lehrern selbst einrichtbar/ administrierbar?Ja/ Ja�ber Webinterface
Mailingliste m�glich?JaWird auf Wunsch automatisch angelegt.
Hinzuf�gen/ L�schen von MitgliedernJa�ber Webinterface durch Lehrer bzw. Besitzer der Arbeitsgruppe
M�glichkeit, Dateien vor �berschreiben zu sch�tzen?JaErweiterte Dateiattribute erm�glichen differenzierte Rechtevergabe - Administration �ber Webinterface
Anlegen neuer Nutzer / Verwalten von Nutzern Bemerkung
Einlesen der Daten direkt vom Schulverwaltungsprogramm?Ja Dateiformate: CSV, WinSchild, SiBank, SchildNRW. Weitere auf Anfrage.
Werden Benutzername/ Passw�rter automatisch generiert und ausgegeben?JaAuch die Vorgabe von Passw�rtern/ Benutzernamen ist m�glich. Pro Klasse wird eine Textdatei mit den Daten f�r den Klassenlehrer erzeugt. Weitere Optionen werden im Handbuch beschrieben.
Automatische Versetzung am Ende eines Schuljahres?JaGeschieht durch Neueinlesen einer aktuellen Sch�lerliste.
L�schen nicht mehr existenter Sch�ler?JaEin Backup der vom Sch�ler erzeugten Daten wird automatisch angelegt.
Backup Bemerkung
Backup der Benutzerlogins und deren Einstellungen und Pass�rter?JaAutomatisch
Backup der Homeverzeichnisse der Benutzer?NeinGeschieht nicht automatisch - nur beim L�schen eines Benutzers
Backup des kompletten Servers?NeinNur die wichtigsten Daten. Server muss nach einem Crash neu installiert und die Daten manuell wieder eingepflegt werden.
�nderungen an der Konfiguration zur�cknehmbar (undo-Funktion)?Nein
Virenscanner / SPAM-Filter Bemerkung
Virenscanner vorhanden?Ja
Automatische Updates?Ja
Was wird gescannt?Dateien, Mails
SPAM-Filter vorhanden?JaNicht aktiviert.
Pro Benutzer konfigurierbar?Nein
Drucker Bemerkung
Zentraler Druckserver vorhanden?Ja
Lehrer k�nnen Druckauftr�ge anhalten/ l�schen?Ja�ber Webinterface
Druckkostenabrechnung vorhanden?NeinNur die Anzahl der gedruckten Seiten k�nnen manuell pro Benutzer ausgegeben werden.
Druckquota vorhanden?JaPro Gruppe oder f�r einzelne Benutzer �ber Webinterface einzurichten
H�ngengebliebene Druckjobs werden automatisch gel�scht?JaL�schung erfolgt Nachts automatisch. Kann aber auch �ber das Webinterface durch jeden Lehrer manuell erfolgen.
Verwaltung/ Administration Bemerkung
Administration auf verschiedene Leute verteilbar? Ja
  • Admin => darf alles
  • Lehreradmin => kann Sch�ler und Rechner administrieren
  • Klassenlehrer => kann eigene Sch�ler administrieren
  • Lehrer => kann nur raumweise Freigaben, etc. steuern
Steuerung per Kommandozeile, "dialog" oder Web-Interface? Ja / Nein / JaKomplett grafisch; die meisten Aufgaben werden �ber Web-Interface erledigt - nur die Konfiguration von Hardware wird �ber GUI (YaST2) direkt am Server geregelt.
Anpassung an vorhandenes Netzwerk / Skalierung Bemerkung
Server IP-Adresse ab�nderbar?JaDirekt w�hrend der Installation kann die Adresse frei gew�hlt werden. Danach nur manuell.
Serverame anpassbar?Ja Direkt w�hrend der Installation. Danach nur mit erheblichem Aufwand.
Dienste auf mehrere Rechner verteilbar?JaKann auch nachtr�glich geschehen.
Zugang zum Internet Bemerkung
ModemJa
ISDNJa
DSLJa
RouterJa
StandleitungJa
TransportnetzJa
Handbuch und Hilfe Bemerkung
Gedrucktes Kurz-HandbuchJaInstallations- und Wartungshandbuch
Online HandbuchJaAls PDF direkt �ber das Webinterface erreichbar.
Online-HilfeJaF�r jedes einzelne Men� des Webinterfaces verf�gbar.
Mailingliste(n)JaF�r Announcements von Extis, f�r Support (offene und geschlossene Mailingliste)
Telefon-HotlineJaNur gegen Bezahlung bzw. Vertrag
Schulungen und Vor-Ort-Installation?JaGegen Bezahlung
Hardwarevoraussetzungen Bemerkung
F�r Testsystem CPU: 586 - 700MHz
RAM: 256MB
Festplatte: 15GB
F�r Produktivsystem CPU: Pentium® 4 oder AMD Athlon® ab 2 GHz
RAM: mindestens 1 GB
Festplatte: mind. 40 GB, empfohlen SCSI oder SCSI-Raid
Technik und Software Bemerkung
Tr�gersystemSLES 9SUSE LINUX Enterprise Server 9
Kernel-Version2.6.5Stark gepatcht
glibc-Version2.3.3
Nameserver-VersionBind 9.2.3
DHCP-VersionDHCPD 3.0.1rc13
Samba-Version3.0.9
Webserver-VersionApache 2.0.49
Proxy-VersionSquid 2.5.STABLE5
Mailserver-VersionPostfix 2.1.1
Datenbank-VersionMySQL 4.0.18; PostgreSQL 7.4.2
Newsserver-VersionINN 2.4.1
LDAP-VersionOpenLDAP2 2.2.6
YP-VersionNicht installiert
Druckerserver-VersionCUPS 1.1.20



Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



 Suchen:


 Umfrage

(Nur für angemeldete Benutzer)

Was wird hier am meisten vermisst?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 621
Kommentare: 0

 Zitate

Manch Verrueckter benutzt einen Gelaendewagen, um in die Stadt zu fahren. Manch anderer Verrueckter benutzt einen Emacs, um Quellcode zu schreiben.
In beiden Faellen werden unglaubliche Ressourcen voellig nutzlos verschwendet.

-- Hubert Mantel