Backup des OSS

Seite: 7/8
(1697 Worte insgesamt im Text)
(12303 mal aufgerufen)  Druckerfreundliche Ansicht

Backup auf einen entfernten Linux-Rechner

Sie können als Backupziel auch einen anderen Linux-Rechner verwenden, welcher dem \ems{} ein bestimmtes Verzeichnis über NFS zur Verfügung stellt.

Wichtig: Bedenken Sie bei dieser Art von Sicherung, dass dieser "Backup-Rechner" in seinem Backup-Verzeichnis sämtliche Nutzerdaten (inkl. Passwörter) beherbergt und entsprechend abgesichert werden sollte!

Als Vorbereitung sollten Sie auf dem entfernten Rechner ein bestimmtes Verzeichnis für die Aufnahme des Backups vorbereiten und exportieren (unter SUSE LINUX können Sie hierfür das YaST2-Modul NFS-Server verwenden).

Konfigurieren Sie den OSS nun über YaST2 -> Netzwerkdienste -> NFS-Client als NFS-Client und mounten Sie das entfernte Dateisystem.

NFS-Client: Mounten eines entfernten Dateisystems

Bitte beachten Sie hierbei, dass der OSS nun bei jedem Start versuchen wird, dass entfernte Dateisystem zu mounten. Entsprechend sollte der Backup-Rechner immer zur Verfügung stehen.




Kommentare

Martin
24.04.06, 12:23
Backup

Tolles HowTO, leider wird bei mir im Yast das betreffende Menü OSS-Backup nicht angezeigt... Wo kann ich das aktivieren?

Lars
24.04.06, 12:44
Re: backup

Sorry - das war ursprünglich an anderer Stelle geplant. Die Konfiguration befindet sich jetzt hier:

YaST2 => System => => Editor für /etc/sysconfig-Dateien => Network => Server

Ich Ändere das gleich mal im HowTo. ;-)

Lars

Lars
24.04.06, 12:58
Re: backup

ok. Sollte jetzt wieder stimmen. Danke für die Info.

Lars

Einen Kommentar hinzufügen



 Suchen:


 Umfrage

(Nur für angemeldete Benutzer)

Was wird hier am meisten vermisst?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 621
Kommentare: 0

 Zitate

Der einzige Unterschied beim Benutzen eines Wächterprogramms ist, dass Du vor dem Absturz dreimal OK anklicken darfst.

-- anonymous