Einsatz von Batchdateien unter Windows 9x (autoexec.bat)

Seite: 3/6
(2132 Worte insgesamt im Text)
(10078 mal aufgerufen)  Druckerfreundliche Ansicht

autoexec.bat - Vorlage

In der Tabelle steht der genaue Wortlaut der Datei, welche Sie sich hier herunterladen können...

Allerdings gehört zu dieser Datei noch eine zusätzliche Datei namens "ja.dat", welche eine Bestätigung für das Löschen aller ungeschützten Dateien im Stammverzeichniss C:\\\\ gibt. Bitte laden Sie also auch diese Datei herunter und verschieben Sie sie gleich in das Verzeichnis C:\\\\windows. (Die Datei enthält nur ein einfaches 'j' mit einem Zeilenvorschub.)

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit und lesen Sie sich die Datei ruhig einmal durch. Sie ist ausführlilch kommentiert, so dassSie leicht Änderungen vornehmen können - teilweise (insbesondere bei den "Programmbezogenen Einstellungen" oder bei der De-Aktivierung des Diskettenlaufwerks) müssen Sie das sogar!

Bitte beachten Sie, dass durch das Löschen des temporären Ordners bei Programminstallationen, die einen Neustart des Rechners verlangen, unter Umständen wichtige Dateien für diese neu installierten Programme gelöscht werden können!

Wenn Sie also neue Software installieren, dann sollten Sie den entsprechenden Eintrag mit einem vorangestellten "rem" auskommentieren - er wird dann nicht abgearbeitet.

@echo off
rem Bildschirm loeschen
cls<
rem Dann eine kleine Meldung fuer Ungeduldige:
echo Systemdaten werden eingelesen.
echo.
echo (c) 2005
echo.
echo.
echo Moment...
rem Sperren der Konsole
rem Mit nachfolgendem Befehl sorgt man dafuer, dass
rem keinerlei Meldungen mehr auf dem Bildschirm
rem erscheinen.
ctty nul
rem Systembezogene Einstellungen
rem ============================
rem Beschleunigung der nachfolgenden Plattenzugriffe
smartdrv
rem Allgemeine Systemeinstellungen<
mode con codepage prepare=((850)
C:\\\\WINDOWS\COMMAND\ega.cpi)
mode con codepage select=850
mode con rate=32 delay=1
keyb gr,850,C:\\\\WINDOWS\COMMAND\keyboard.sys
rem sortierte Inhaltsverzeichnisse auf DOS-Ebene
set dircmd=/o
rem setze Verzeichnis für temporäre Dateien
set temp=c:\\\\windows\temp
set tmp=c:\\\\windows\temp
rem Korrektur der Plattenlabels
label c: Festplatte
rem Stammverzeichnis aufraeumen
attrib c:\\\\*.* -a -s -h -r
attrib c:\\\\io.sys +s +h +r
attrib c:\\\\command.com +r +h
attrib c:\\\\config.sys +r +h
attrib c:\\\\autoexec.bat +r +h
attrib c:\\\\msdos.sys +r +h
attrib c:\\\\win386.swp +r
del c:\\\\*.* < c:\windows\ja.dat
attrib c:\\\\win386.swp -r +h
rem Loeschen ueberfluessiger Verzeichnisse.
deltree /y c:\\\\recycled
deltree /y c:\\\\windows\cookies
deltree /y c:\\\\windows\desktop
deltree /y c:\\\\windows\downlo~1
deltree /y c:\\\\windows\favori~1
deltree /y c:\\\\windows\history
deltree /y c:\\\\windows\recent
deltree /y c:\\\\windows\startm*
deltree /y c:\\\\windows\temp
deltree /y c:\\\\windows\tempor~1
rem Neuanlegen notwendiger Verzeichnisse
md c:\\\\windows\temp
rem Verbiegen des Diskettenlaufwerks, damit es nicht mehr
rem funktioniert. Das erspart die
Laufwerksschloesser,
rem wenn es auch nur ein recht geringer Schutz ist.
rem Immerhin besser, als keiner. Ich denke da vor allem
rem auch an Computerviren.
subst a: c:\\\\temp
rem Anmeldedateien loeschen. Ist gut gegen die Aus-
rem spaeh-Spezialisten, die mit Back-Orifice arbeiten und
rem aehnlichen unangenehmen icon_wink )) Dingen.
deltree /y c:\\\\windows\*.pwl
rem Ausserdem noch die persönlichen Einstellungen
rem die liegen sowieso auf dem Server...
deltree /y c:\\\\windows\*.acl
rem Bilder aus dem Ordner Windows löschen
rem die haben da nichts zu suchen!
deltree /y c:\\\\windows\*.bmp
deltree /y c:\\\\windows\*.jpg
deltree /y c:\\\\windows\*.gif
rem Programmbezogene Einstellungen
rem ==================================
rem Aktivieren der Soundkarte
rem Office-Umgebundsvariablen setzen
rem ...mal selbst in der alten autoexec.bat nachsehen!
rem Vorbereitungen abgeschlossen
rem ==================================
rem Abschalten des Festplatten-Caches.
rem smartdrv c-
rem Freigeben der Konsole
ctty con:
rem Begruessungstext
cls
echo Der Rechner wurde korrekt gestartet.
echo.
echo Viel Spass bei der Arbeit!
echo.
echo.

Bitte vergleichen Sie diese Datei mit ihrer ursprünglichen autoexec.bat: oft werden hier noch zusätzliche Treiber geladen, die natürlich von Computer zu Computer unterschiedlich sind. Fügen Sie einfach die entsprechenden Zeilen in der neuen autoexec.bat hinter Programmbezogene Einstellungen ein.

Sollten Sie für die einzelnen Computer unterschiedliche Treiber benötigen, so wird die Sache etwas komplizierter, aber nicht unmöglich: Sie müssen dann diese Treiberaufrufe in eine eigene Datei (z.B. treiber.bat) kopieren und diese Datei wiederum in der autoexec.bat aufrufen. Dann kann weiterhin die autoexec.bat vom Server kopiert werden - nur die Datei treiber.bat müsste bei jedem Computer anders aussehen - und evtl. noch zusätzlich geschützt (z.B. durch Kopieren in den Ordner c:\\\\windows und Anwenden der Atribute wie oben zu sehen) werden.

Dafür hat sich ein Aufruf innerhalb der Datei sehr bewährt:

if exist c:\\\\windows\rechner1.dat goto rechner01
if exist c:\\\\\windows\rechner2.dat goto rechner02
:rechner01
rem hier stehen die Befehle für Rechner01
:rechner02
rem hier stehen die Befehle für Rechner02



Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



 Suchen:


 Umfrage

(Nur für angemeldete Benutzer)

Was wird hier am meisten vermisst?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 621
Kommentare: 0

 Zitate

Remind me not to fix mtrr.c after half a litre of wine in future.

-- Alan Cox