Hardware für Schulen

Seite: 7/7
(4643 Worte insgesamt im Text)
(17997 mal aufgerufen)  Druckerfreundliche Ansicht

Fazit

Bei der Neueinrichtung eines Computerraumes gilt es viele kleine Details zu beachten und schon bei der Beschaffung der Materialien an deren spätere Aufrüstbarkeit zu denken.

Schließlich hat ein heute eingerichteter Computerraum bei der derzeitigen Haushaltslage einer Lebensdauer von schätzungsweise 10 Jahren entgegenzusehen - ein Witz, wenn man die normale "Haltbarkeitsdauer" von Computern bedenkt. Jede in die Planung investierte Minute dürfte sich aber gerade hier noch Jahre später auszahlen.

Ich hoffe, Ihnen mit den hier gemachten Aussagen ein paar Ideen und Anregungen gegeben zu haben - damit ihr zukünftiger Computerraum Ihnen und Ihren Schülern noch lange Freude bereiten wird.

PS: Aus gegebenen Anlass noch ein Tip!
Bitte achten Sie bei einer Ausschreibung der Geräte ganz genau auf die Kleinigkeiten! Wer hier nur "Aktueller Pentium PC mit xx MB RAM" hinschreibt und sich später über seine Ausstattung beschwert, der ist selbst schuld! Schreiben Sie wirklich alles ganz genau auf!

Wo Ihnen Angaben fehlen, beschreiben Sie ganz genau die erforderlichen Eigenschaften! Gerade in der schnellebigen Computerwelt möchten Firmen gerne den ein oder anderen Ladenhüter verkaufen - mit dem Argument, dass das angeforderte Produkt schon lange nicht mehr existiert. Lassen Sie sich nicht übertöpeln!

Weitere Links:


Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



 Suchen:


 Umfrage

(Nur für angemeldete Benutzer)

Was wird hier am meisten vermisst?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 621
Kommentare: 0

 Zitate

Remind me not to fix mtrr.c after half a litre of wine in future.

-- Alan Cox