Homepage automatisch abgleichen

Seite: 3/4
(1414 Worte insgesamt im Text)
(14518 mal aufgerufen)  Druckerfreundliche Ansicht

Sicherer und schnellerer: Abgleich über RSync

Mit dem Programm RSync kann man Verzeichnisse auf zwei Rechnern miteinander abgleichen und synchronisieren.
Dabei werden nur geänderte Dateien, bzw. sogar nur die geänderten Teile einer geänderten Datei übertragen: Wird in einer großen Datei im Mittelteil etwas verändert, wird nur diese Änderung durch das Netz transportiert.
Zusätzlich kann man die Übertragung noch verschlüsseln und damit die Sicherheit enorm steigern: ein Passwort wird weder gespeichert noch über das Netzwerk übertragen.

SSH-Schlüssel auf dem entfernten Server platzieren

Um später den Datenabgleich automatisch geschehen zu lassen und auch kein Passwort speichern zu müssen, benötigen wir auf dem entfernten System einen SSH-Server, der für eine Authentifizierung über RSA-Key vorkonfiguriert ist. Die von WinShuttle betreuten Server sind glücklicherweise so konfiguriert.

Erzeugen Sie zunächst ein Schlüsselpaar, wie es hier beschrieben wird. Vergeben Sie aber kein Passwort. Anschließend sollten Sie sich einmal am WiNShuttle Server über SSH anmelden und dort ein neues Verzeichnis erzeugen. Hier einmal am Beispiel des "Northeimer"-Shuttle-Servers gezeigt:

Kopieren Sie zuerst den öffentlichen Schlüssel "id_rsa.pub" mit dem Befehl

susi:~ # scp ~/.ssh/id_rsa.pub benutzername@www.nom.shuttle.de:~
benutzername@www.nom.shuttle.de's password: *********
id_rsa.pub 100% 209 0.0KB/s 00:00

Auf den Webserver und melden Sie sich anschließend direkt bei diesem an, um ihn auch nutzbar zu machen:

susi:~ # ssh benutzername@www.nom.shuttle.de
benutzername@www.nom.shuttle.de's password: *********
Last login: Sun Mar 30 16:33:25 2004 from p50865214.dip0.
Sun Microsystems Inc. SunOS 8.6 Generic August 2006
frankfurt (benutzername) ~> mkdir .ssh
frankfurt (benutzername) ~> mv ~/id_rsa.pub ~/.ssh/
frankfurt (benutzername) ~> cat ~/.ssh/id_rsa.pub >> /.ssh/authorized_keys
frankfurt (benutzername) ~> chmod 600 ~/.ssh/*
frankfurt (benutzername) ~> exit

Zur Kontrolle sollte Sie sich nun noch einmal kurz wie oben am Shuttle-Server über SSH anmelden. Jetzt sollten Sie nicht mehr nach einem Passwort gefragt werden.

Einsatz von RSync

Der eigentliche Trick ist nun der folgende Befehl:
rsync -avz -e ssh --delete /Pfad_zur_lokalen_Webseite/public_html/ benutzername@www.nom.shuttle.de:www/Domainname.de
Dazu benötigen Sie unter Umständen noch das Programm "rsync", welches Sie für den GEE-Server z.B. hier bekommen können.
Wenn Sie nach diesem Befehl einige Ausgaben wie z.B.:

building file list ... done
deleting old-index.html
6a.htm
index.html
wrote 4411 bytes read 20 bytes 805.64 bytes/sec
total size is 1360688 speedup is 307.08

Über den Bildschirm huschen sehen, klappt alles wie gewünscht.


Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



 Suchen:


 Umfrage

(Nur für angemeldete Benutzer)

Was wird hier am meisten vermisst?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 621
Kommentare: 0

 Zitate

Nichtstun macht eigentlich nur dann richtig Spaß, wenn man mit Arbeit überlastet ist.

-- anonymous