• moderiert von:
  • OSS-Admin
Zum aktuellsten Beitrag
NFS-Server mit OSS3.0
  • verfasst: 08.03.2012, 15:35
     
    Forenrang:
    Profi Profi
    registriert:
     November 2009
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    08.03.12
    Beiträge:
    22
    Moin zusammen!

    Ich möchte per BackupWizard ein Backup über NFS erstellen.

    Ich habe ein Debian 6.0.4 mit nfs-kernel-server aufgesetzt.
    Diesen habe ich im DHCP "SERVER_NET" mit dem Namen "nfs-server" eingetragen.

    In /etc/export sieht es folgendermaßen aus:

    Code
    1. /home/walliser/oss-backup 192.168.0.2(rw,sync,no_root_squash,no_subtree_check)
    2. 192.168.113.1(rw,sync,no_root_squash,no_subtree_check
    192.168.0.2 = der OSS 192.168.113.1 = pc in unseren adminraum per
    Code
    1. mount -t nfs nfs-server:/home/walliser/oss-backup /mnt/backup
    auf 192.168.113.1 funktioniert das mounten sofort und ich kann Dateien schreiben und bearbeiten. Nun versuch ich das über die Weboberfläche beim OSS mit dem Standardbefehl:
    Code
    1. mount -o rw,acl nfs-server:/home/walliser/backup-oss /mnt/backup
    das Mounten ist nicht erfolgreich! Per ssh auf dem schooladmin versuche ich das gleiche wie beim admin pc (192.168.113.1), also mti dem Befehl:
    Code
    1. mount -t nfs nfs-server:/home/walliser/oss-backup /mnt/backup

    hier kommt time out nach 2 min.

    ich vermute ja noch einen fehler in der /etc/export

    Hat jemand noch eine Idee?

    Danke und VG
    Basti
  • verfasst: 08.03.2012, 17:54
     
    Forenrang:
    Profi Profi
    registriert:
     November 2009
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    08.03.12
    Beiträge:
    22
    Hat sich erledigt!

    Nachdem ich ein "shutdown -r now" auf dem OSS durchgeführt habe, funktioniert es! icon_cool



    editiert von: basti, 08.03.2012, 18:54 Uhr

 Suchen:


 Umfrage

(Nur für angemeldete Benutzer)

Was wird hier am meisten vermisst?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 621
Kommentare: 0

 Zitate

Linux Unser,
Der Du bist im Kernel,
Geöffnet sei Dein Swap-File,
Dein KDE komme,
Dein Bash-Command geschehe,
Wie in Red Hat so auch in SuSE.
Unser täglich Login gib uns heute,
Und vergib uns unsere zu kleine Festplatte,
Wie auch wir vergeben Dir Deine Installation.
Und führe uns nicht in die Kernel-Panik,
Sondern erlöse uns von ****soft.
Denn Dein ist das Netz
Und die Festplatte
Und die Stabilität
In Ewigkeit

-- anonymous