Verschiedenes

WiNShuttle: Umstellungen im Mailbereich für UUCP Kunden

verfasst von: Lars Vogdt (original Autor: Lars)  am 19.Mai 2008 
(aktualisiert: 19.Mai 2008) 

Wie hier nachzulesen, läßt WinShuttle aufgrund des erhöhten Spam-Aufkommens seit dem 05.Mai 2008 keine Emails an sogenannte "Wildcard-Adressen" mehr zu. Dies bedeutet insbesondere für Nutzer, die den kostenlosen UUCP-Service von WiNShuttle für Ihre Schulserver benutzen, eine rapide Umstellung. Da in den meisten Fällen der UUCP-Austausch gewählt wurde, um die Nutzer direkt auf dem Schulserver zu verwalten - ohne dabei eine zusätzliche Liste an Adressaten bei WinShuttle pflegen zu müssen - kommen durch diese Umstellung nun teilweise überhaupt keine Emails mehr bei den betroffenen Schulservern an.

Abhilfe schafft hier nur eine Liste mit allen "Mailprefixes" - also den Namen, die vor der @schuldomain.de stehen - direkt an WinShuttle zu schicken. Glücklicherweise bieten inzwischen die meisten Schulserver eine entsprechende Exportfunktion an - allerdings muss diese Liste bei Änderungen trotzdem noch manuell erstellt und an WinShuttle gesendet werden.