Bald keine Sicherheitsupdates mehr für Skolelinux 1.0

verfasst von:  Lars  am 11.Juni 2006

Wie Morten Werner Olsen am Wochenende auf der deutschsprachigen Mailingliste bekannt gab, wird es - zusammen mit der offiziellen Einstellung des Security Supports von Debian GNU/Linux 3.0 alias 'woody' - auch für Skolelinux 1.0 ("Venus") ab Ende Juni 2006 keine offiziellen Sicherheitsupdates mehr geben.

Da Skolelinux 1.0 auf der genannten Debianversion basiert, welche im Juli 2002 offiziell freigegeben wurde, ist es für die Skolelinux-Entwickler aufgrund des Umfangs der mitgelieferten Pakete nicht möglich, eigene Sicherheitsupdates für die 2004 erschienene Skolelinux-Version 1.0 zu veröffentlichen.

Morten Werner Olsen bittet alle Benutzer der Version 1.0 möglichst rasch auf die Nachfolgeversion von Skolelinux (Version 2.0) umzusteigen. Extra dafür wurde ein eigener Artikel im (englischsprachigen) Skolelinux-Wiki verfasst, der den Umstieg Schritt-für-Schritt beschreibt.

Weitere Informationen zum "Lebenszyklus" der Debian - und damit auch der Skolelinux-Distribution - sind auf den Seiten von Debian.org zu finden.


PDF PDF  |  Druckerfreundliche Ansicht Drucken  |  Hits: 40494

Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



 Suchen:


 Umfrage

(Nur für angemeldete Benutzer)

Was wird hier am meisten vermisst?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 621
Kommentare: 0

 Zitate

Computer sind nicht intelligent. Sie glauben das nur.

-- anonymous