OSS 2.5 für Kunden und Reseller freigegeben

verfasst von:  Lars Rupp  am 13.Mai 2007

Wie auf der Homepage des Open School Servers zu lesen ist, ist die neue Version 2.5 des Open School Servers nach ca. 6 Monten Entwicklungszeit jetzt für Kunden und Reseller freigegeben.

Derzeit wird die neue Version nur für Neuinstallationen empfohlen, für Kunden mit bereits installiertem OSS wird noch das Update auf die neue Version per YOU getestet. Nach der Freigabe sollen dann auch Kunden mit bereits installiertem OSS (Version 2.0 oder 2.1) per Online-Update auf die neue Version upgraden können.

Kurz noch die Highlights der neuen Version 2.5, die neben den schon von den Vorgängern bekannten Features auch Bugfixes und folgende Neuerungen enthält:

  • Ein freies Imaging-Tool (ähnlich Rembo), mit welchem von den Clients Festplattenimages auf dem OSS gespeichert und anschließend auch wieder zurück gespielt werden können. Die Clients werden dabei bei Bedarf automatisch in die Domäne des OSS eingebunden.
  • Das Content Management System "Joomla" kann nun gleich mitinstalliert werden und ist auch aus dem Internet aus erreichbar. Jeder eingetragene Benutzer des OSS kann sich auch an Joomla anmelden und - gemäß der ihm zugebilligten Rechte - Inhalte einstellen oder sogar veröffentlichen.
  • Trainingsmöglichkeiten für den Spamfilter: Über spezielle IMAP-Verzeichnisse, in welche die Mails verschoben werden, kann der Spamfilter des OSS automatisch trainiert werden.
  • Neben der "Multi-User"-Umgebung bietet der OSS nun auch eine "Multi-Schul"-Umgebung: so kann einerseits ein Schulträger aus der Ferne gleich mehrere Schulen administrieren, andererseits kann aber auch der Lehrer einer Schule bei Bedarf in einer anderen Schule mit seinen Nutzerdaten arbeiten.
  • Die Lernplattform Moodle wurde in den OSS integriert: auch hier können sich direkt nach der Installation sämtliche auf dem OSS angelegten Benutzer anmelden und "loslegen". Allerdings ist Moodle derzeit (auch aufgrund des ggf. eingestellten Materials) nur innerhalb der Schule erreichbar.
  • Eine freie und dokumentierte Plugin-Schnittstelle ermöglicht es sowohl Drittanbietern als auch interessierten Benutzern eigene Plugins für den OSS zu schreiben, die dann - z.B. beim Anlegen oder Ändern eines Bentzers - automatisch ausgeführt werden. Extis plant in den kommenden Wochen hier interessierten Mitentwicklern entsprechende Unterstützung zukommen zu lassen.
  • Durch ein Auftrennen der Frontend- und Backend-Prozesse, die zur Verwaltung des OSS benötigt werden, können in den nächsten Monaten weitere Entwicklungen in Form von neuen Frontends oder ergänzenden Plugins für das Backend folgen.
  • In Sachen Filtersoftware wurde nun auch der Jugendschutzfilter der Bundesprüfstelle integriert und zusätzlich die Filtersoftware "Time 4 Kids" soweit integriert, dass Lehrer diese direkt administrieren können. Für "Time 4 Kids" ist allerdings der Kauf einer zusätzlichen Lizenz nötig.

...und die Gerüchteküche brodelt weiter:

Um den OSS für interessierte Mitentwickler zu öffnen, will man bei Extis in den nächsten Wochen zudem das Entwicklungssystem von außen zugänglich machen. Dann können Entwickler sowohl mittels virtueller Maschinen ihre Entwicklungen "live" testen als auch den eigenen Code direkt im Exits-Eigenen Subversion System einpflegen.

In einem weiteren Schritt sollen dann entsprechende Pakete (bei entsprechender Nachfrage wohl auch für weitere Distributionen?)  zum Download für die Endanwender bereitgestellt werden.

Dazu plant man anscheinend ein Entwicklertreffen, zu welchem auch bislang externe Entwickler eingeladen sind und in welchem das weitere Vorgehen besprochen und die Projekte untereinander abgestimmt werden sollen. Interessierte sollten sich für nähere Informationen direkt an Extis wenden.


PDF PDF  |  Druckerfreundliche Ansicht Drucken  |  Hits: 12876

Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



 Suchen:


 Umfrage

(Nur für angemeldete Benutzer)

Was wird hier am meisten vermisst?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 621
Kommentare: 0

 Zitate

Brauchen Device-Driver einen Führerschein?

-- anonymous