Drucken über CUPS

verfasst von:  Lars  am 06.August 2004

Von Martin Ross gibt es nun eine kurzgefasste Anleitung für das Einbinden von Druckern unter Windows XP:

Wenn Drucker über CUPS angebunden sind, dann lassen sie sich damit auch über CUPS steuern, z.B. anhalten, Druckaufträge lassen sich löschen (erst anhalten, und die Druckaufträge kontrollieren und dann wieder starten). Außerdem kann durch Zusatzprogramme das Druckaufkommen einzelner Benutzer festgehalten werden (Kostenabrechnung).

1 Drucker einbinden:



1.1 Drucker ist am Server lokal angeschlossen.


Den Drucker einfach unter der Weboberfläche von CUPS hinzufügen.

1.2 Drucker am Client


Der Drucker ist an einem WinXP-Client (Name: "Z030-PC01") lokal an LPT1 eingerichtet. Nun legt man noch einen lokalen Account an, der vollen Zugriff auf den Drucker hat. Dann wird wird der Drucker freigegeben:

  • Drucker freigeben (Freigabe-Name z.B. "hplj").

  • Überprüfen, ob der Drucker als freigegeben (shared) von Linux erkannt wird. Das geschieht mit dem Befehl:
    "smbclient -L //z030-pc01 -U benutzername:passwort -N" (Benutzername und Passwort eines Benutzers vom Client Z030-PC01) Hier sollte der freigegebene Drucker nun aufgelistet sein:





    SharenameTypeComment
    -------------------------------------------
    ...........
    hpljPrinter"Beschreibung des Druckers"


  • Nun die Weboberfläche von CUPS öffnen (über https://admin als admin --> Rechner/Domänen --> Drucker oder direkt unter http://printserver:631/admin (als root anmelden).

    • "Add Printer" wählen und Angaben frei wählen


    • Bei "Device" "Windows Printer via Samba" auswählen.


    • Als Device URI for hplj: "smb://benutzername:passwort@_clientip_/hplj" (Benutzername und Passwort von dem lokalen Benutzer des Clients, an dem der Drucker angeschlossen ist). Die _clientip_ ist die IP-Adresse des Windowsrechners.


    • Das entsprechende Modell auswählen.


    • Unter CUPS eine Testseite Drucken :o)




2 Drucker ansprechen



2.1 Vom XP-Client aus auf den Drucker zugreifen.


XP (bzw. auch Win2k) kann IPP, daher wird der Drucker HPLJ_Z030 (unter CUPS eingetragener Druckername, nicht der Freigabename des Druckers!) z.B. folgendermaßen angesprochen:

http://printserver:631/printers/HPLJ_Z030

Einfach unter XP einen neuen Drucker hinzufügen, Netzwerkdrucker; http: etc angeben, Treiber für den Drucker auswählen, Testseite drucken, fertig.
Bei Printservern hat sich hier folgendes Vorgehen bewährt:

  • Dem Printserver eine IP-Adresse aus dem "Servernetzwerk"-Bereich verpassen aber als Subnetzmaske 255.255.255.0 wählen. Damit sind die Printserver normalerweise nicht mehr von den Clients aus erreichbar. Ein Beispiel:
    IP: 172.16.0.101

    Subnetz: 255.255.255.0

    Wenn die Printserver eine feste IP bekommen sollen, dann sollte man diese Werte entweder direkt am jeweiligen Printserver mit dessen Administrationstools einstellen oder am SLSS zunächst im Webfrontend über 'DNS-Konfiguration' -> 'Hosts verwalten' -> 'Host anlegen' einen neuen Hostnamen anlegen und anschließend unter 'DHCP-Konfiguration' -> 'Options:Global; Rechner Hinzufügen' -> 'Aktion durchführen' diesen Host über die Mac-Adresse des Printservers immer dieselbe IP-Adresse zuweisen lassen. Wenn man dann noch ein neues DHCP-Statement namens "subnet-mask 255.255.255.0" einfügt, hat man den Printserver schon mit Namen am SLSS registriert.

  • Jetzt integriert man den Printserver in CUPS, indem man dort am einfachsten mit 'YaST' -> 'Hardware' -> 'Drucker' den Printserver einbindet. Dies geschieht fast automatisch. Falls YaST keine PPD-Datei für den Drucker anbietet, kann man auch auf LinuxPrinting.org nach dem Drucker suchen und sich eine entsprechende Datei dort herunterladen. Diese Datei gibt man dann während der Installation als PPD-Datei an.

  • Anschließend sollte auch im Webinterface von CUPS der neue Drucker auftauchen. Die weitere Konfiguration kann dann dort erfolgen.



PDF PDF  |  Druckerfreundliche Ansicht Drucken  |  Hits: 66679

Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



 Suchen:


 Umfrage

(Nur für angemeldete Benutzer)

Was wird hier am meisten vermisst?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 621
Kommentare: 0

 Zitate

Billige Sofas setzen sich mehr und mehr durch.

-- anonymous