Neues SquidGuard-Modul in der Beta-Phase

verfasst von:  Lars  am 09.Oktober 2004

Ein neues Modul für das Webfrontend ist inzwischen in der Beta-Phase angelangt: die SquidGuard-Administration

Mit diesem Modul soll es Administratoren später möglich sein, die vorhandenen Blacklists "auf Knopfdruck" zu aktualisieren. Dazu können neue Blacklist-Server bequem über ein Webfrontend eingetragen bzw. bearbeitet werden und auch die automatische Aktualisierung der Blacklists von diesen Servern läßt sich hier einstellen.

Zusätzlich können Webseiten, welche fälschlicherweise einmal in die Blacklist aufgenommen wurden (dies ist z.B. mit Google schon einmal passiert) von dieser ausgenommen werden; auch zusätzliche Seiten lassen sich hier bequem auf die Blacklists setzen. Da sich das Modul derzeit noch in der Beta-Phase befindet, müssen sich "Testwillige" SLSS-Administratoren ein kleines Installationsskript vom SUSE FTP-Server herunterladen und dieses noch per Hand installieren. In dieser Phase sollte es dann auch noch möglich sein, Änderungen und zusätzliche Wünsche aufzunehmen. Diese sollten direkt an die Entwickler gemeldet werden.

Wenn die Tests erfolgreich verlaufen sollten, dann wird dieses Modul später per Online-Update automatisch auf allen SLSS installiert und steht fortan zur Verfügung.

Webseiten eintragen im Admin-Frontend
Blacklist-Server administrieren

PDF PDF  |  Druckerfreundliche Ansicht Drucken  |  Hits: 47186

Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



 Suchen:


 Umfrage

(Nur für angemeldete Benutzer)

Was wird hier am meisten vermisst?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 621
Kommentare: 0

 Zitate

Syntax Error in KUECHE.BAT: KAFFEE.EXE nicht gefunden!

-- anonymous