Aktuelle Nachrichten

Einladung zur Skolelinux-User-Konferenz in Oslo 5./6. Juni 2008

verfasst von:  Lars Vogdt  am 15.April 2008

Skolelinux

Vom Donnerstag, 5. Juni bis Freitag, 6. Juni 2008, findet in Oslo die jährliche Skolelinux User Conference statt. Diese Veranstaltung richtet sich vor allem an Lehrer und Lehrerinnen sowie Schulleitern und Schulleiterinnen (aber auch an andere Nutzer), die Skolelinux bereits nutzen oder den Einsatz von Skolelinux planen.

Die Teilnahmegebühr beträgt umgerechnet 25 € und schließt die Mahlzeiten mit ein. Reise- und Übernachtungskosten können nicht übernommen werden.

Im Anschluss an die User-Konferenz findet ein Entwicklertreffen statt (6.-8. Juni), zu der Interessierte Benutzer ebenfalls herzlich eingeladen sind.

Für die Koordination von Mitfahrgelegenheiten wurde eine Wiki-Seite eingerichtet, auf welcher sich Teilnehmer aus dem deutschsprachigen Raum eintragen sollten.

Arktur 5.0.04-slack erschienen

verfasst von:  Lars Vogdt  am 15.April 2008

Arktur 3.6 und 5.0

Wie Helmut Hullen in der Mailingliste schan-user bekannt gab, ist von der auf Slackware basierenden Arktur-Version inzwischen die Nummer 5.0.04 erschienen.

Im Vergleich zur Vorversion gab es vorwiegend Verbesserungen im Installations-Setup. So können nun Compaq-Arrays wieder angewählt werden, die Änderung der Standard-IP Adresse wird nun auch an Squid und Named weitergegeben und die Wurzelpartition (/) wurde von 3 auf 5GB vergrößert. Alte ISA-Netzwerkkarten werden nun nicht mehr zur Auswahl angezeigt, können notfalls aber von Hand nachgetragen werden.

Als besondere Neuerung gibt es nun eine "Software-Verteilung", über welche derzeit allerdings noch keine weitere Dokumentation zu existieren scheint. Zusätzlich wurde die Nutzung des Kernel-Moduls "dazuko" für den Einsatz eines Anti-Viren-Scanners vorbereitet.

Zusätzlich gab es wieder einige Aktualisierungen:

  • Der Kernel wurde auf Version 2.6.24.3 aktualisiert
  • Squid auf Version 3
  • anacron und einige Perl-CPAN Module ebenfalls
  • Sicherheitsupdates gab es u.a. für rsync, bzip2, m4 openssh, cups und ghostscript. Diese können auch auf älteren Arktur 5-Slack Versionen eingespielt werden.

Eine genaue Liste aller Änderungen gibt es im Changelog.


ClamAV 0.92.1 für OSS verfügbar

verfasst von:  Frank Schöttler  am 13.Mrz 2008

OSS

Für alle OSS 2.X.Xer ohne "Update und Supportanspruch" - sprich EVAL installationen steht jetzt die aktuelle Version des Virenscanners ClamAV auf ftp.suse.com zum Download bereit.

ftp://ftp.suse.com/pub/projects/clamav/clamav-0.92.1/sles9-i386/clamav-0.92.1-0.1.i586.rpm

Welche Version installiert ist findest man schnell herraus indem man an der Konsole (als root angemeldet) den Befehl freshclam ausführt. Nach dem einem eventuellen Update der Datenbank werden die Versionsstände angezeigt .....

Das heruntergeladene RPM kann man ebenso einfach auf einer Konsole (als root) mit dem Befehl:

rpm -Uhv clamav-0.92.1-0.1.i586.rpm
einspielen (wenn man sich im Verzeichnis befindet, in welchem man das RPM heruntergeladen hat).

Neue Hinweise zu Impressumsinhalten fuer Schulen

verfasst von:  Lars Vogdt  am 28.Februar 2008

Verschiedenes

Die Forschungsstelle Recht der Uni Münster hat sich des Themas "Impressumsinhalte für Schulen" angenommen und ein kurzes PDF für Schulen und Hochschulen herausgegeben, welches in kurzer und präziser Form zusammenfasst, was wo auf einer Schulhomepage zu stehen hat, um nicht in Konflikt mit derzeitigem Recht zu kommen.

So gehört nicht nur Name und Anschrift des Anbieters (inkl. des/der Verantwortlichen) sowie Informationen zur schnellen Kontaktaufnahme in das Impressum (für welches ein gut sichtbarer Link auf jeder Seite ausreicht), sondern auch Angaben über die Aufsichtsbehörde. Eine Unterteilung dieser Angaben sollte aber unbedingt vermieden werden.

Das Dokument, welches durch die Forschungsstelle Recht des DFN-Vereins e.V. zur Verfügung gestellt wird, sollte in erster Linie die Verantwortlichen (Rektor und ggf. Webmaster) auf die Problematik hinweisen.

Artikel weiterlesen... Neue Hinweise zu Impressumsinhalten fuer Schulen

Update der Webseite läuft!

verfasst von:  Lars Vogdt  am 26.Dezember 2007

Verschiedenes
Hallo lieber Leser!

Nicht wundern, wenn die Webseite von Linux-Schulserver in den nächsten Tagen ein wenig "seltsam" aussehen sollte: wir aktualisieren derzeit sämtliche Scripte und stellen das ein oder andere um. So wurde z.B. in den letzten Tagen das Forum aktualisiert und die komplette Webseite auf UTF-8 migiriert. Sämtliche neuen Einträge und Kommentare werden also "internationalisiert" gespeichert. Die Alten Einträge werden in den nächsten Tagen noch per Datenbankupdate geändert - so dass auch hier dann die Umlaute und Sonderzeichen wieder korrekt erscheinen sollten.

Wir hoffen, die Umbaumaßnahmen bis Ende des Jahres abgeschlossen zu haben, so dass Linux-Schulserver dann in neuem Jahr wieder in neuem Glanz und alter Zuverlässigkeit erstrahlt. Spätestens dann sind aber auch die Weichen für zukünftige Erweiterungen gestellt: laßt euch überraschen!

In diesem Sinne einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht:

  Euer Linux-Schulserver Team!


Thomas Litsch wechselt zum OpenSchoolServer-Team

verfasst von:  Lars Vogdt  am 13.Dezember 2007

Arktur 3.5

Thomas Litsch verabschiedete sich am 05.Dezember 2007 auf der Arktur-Mailingliste in die Rolle "des stillen Mitlesers" und wird laut eigenem Bekunden nicht mehr aktiv an der Entwicklung von Arktur mitarbeiten.

Thomas war nicht nur viele Jahre lang als aktiver Helfer auf den Arktur-Mailinglisten präsent, sondern hat auch aktiv an der Entwicklung mitgearbeitet und war zuletzt Leiter für die Entwicklung der derzeit laut http://arktur.schul-netz.de/ aktuellen und für den produktiven Einsatz empfohlenen Arktur Version 3.5.

Damit scheidet ein von allen derzeitigen Projektbeteiligten geachteter aktiver Entwickler aus dem Projekt aus. Wie Thomas mitteilte, ist er allerdings für die Schulserver-Entwicklung nicht ganz verloren: er wechselt nur zum Team des OpenSchoolServers und wird dort - wenn auch mit weniger "Manpower" - weiter entwickeln.

So hofft Thomas, den einen oder anderen Arktur-Entwickler demnächst auf der ein oder anderen Messe oder Vortrag wieder zu treffen. 


Kostenlose openSUSE 10.2 Boxen für Schulen

verfasst von:  Peter Grill  am 03.Dezember 2007

Verschiedenes

Wir haben einige Pakete openSUSE 10.2 inkl. Handbuch und Installationsmedien zur kostenlosen Verteilung an öffentliche Schulen zur Verfügung gestellt bekommen. Es fällt nur eine geringe Versandkostenpauschale an. So lange der Vorrat reicht!

Artikel weiterlesen... Kostenlose openSUSE 10.2 Boxen für Schulen

End of Support für den SUSE Schulserver

verfasst von:  Lars Vogdt  am 16.November 2007

SLSS

Ab dem 30.November 2007 stellt Novell offiziell den Support für den SUSE School Server Version 1.0 (SLSS) ein. In den 5 Jahre nach dem Release des Produkts wurden insgesammt 2124(!) Pakete aktualisiert - viele davon kritische Sicherheitsupdates.

Kunden, die noch einen SUSE School Server besitzen empfielt die Firma Extis auf den von ihr vertriebenen Openschoolserver (OSS) umzusteigen. Der OSS enthält spezielle Skripte, um die Nutzerdaten des SUSE School Server inkl. deren Passwörter auf den OSS zu migrieren. Eine entsprechende Schritt-für-Schritt Anleitung erleichtert das Verfahren.


Neue Mailingliste debian-edu-announce

verfasst von:  Lars Vogdt  am 13.November 2007

Skolelinux

Für Skolelinux/Debian-Edu wurde inzwischen eine neue Mailingliste debian-edu-announce eingerichtet, auf welcher nur wichtige Nachrichten veröffentlicht werden sollen. Hierzu gehören Ankündigungen von neuen Versionen und Meldungen über Sicherheitsprobleme.

Damit soll es Administratoren erleichtert werden den Überblick zu behalten. Diskussionen sollen auf dieser moderierten Liste nicht geführt werden. Dafür ist die (englische) Mailingliste debian-edu - und die spezielle deutschsprachige Liste user@skolelinux.de da.

Ein zusätzlicher Hinweis in eigener Sache: Ab Mitte November wird die Security Mailingliste auch hier im Forum vom Linux-Schulserver gespiegelt. 


Patch 29 für den OSS verfügbar

verfasst von:  Andreas Ochs  am 04.November 2007

OSS
Seit Oktober steht den Kunden des OSS der Patch 29 per Online Update zur Verfügung.

Zu beachten ist, dass dabei auch YOU selbst aktualisiert wird und deshalb zweimal hintereinander aufgerufen werden muss.

Es werden mit diesem Patch sehr viele Änderungen durchgeführt. Eine dieser Änderzngen betrifft das Versenden von Mails an Grupen. Jetzt werden an alle Personen welche zu einer Gruppe gehören die Mails direkt versandt. Wenn das nicht gewünscht ist muss es in der Adminoberfläche deaktiviert werden.

Wie Peter Grill mitteilte, werden die folgenden weiteren Aktualisierungen mit dem Patch ausgeliefert:
Artikel weiterlesen... Patch 29 für den OSS verfügbar


 Suchen:


 Umfrage

(Nur für angemeldete Benutzer)

Was wird hier am meisten vermisst?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 621
Kommentare: 0

 Zitate

Erfahrung steigt proportional zum Wert des ruinierten Gegenstandes.

-- anonymous