• moderiert von:
  • Forenmoderatoren

gehe zu Seite: 1 - 2 [+1]

Zum aktuellsten Beitrag
ubuntu (edubuntu) client am OSS2
  • verfasst: 27.09.2007, 11:11
     
    f.schoettler
    registriert:
     Februar 2005
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    26.04.12
    Beiträge:
    111
    Hallo,

    stehe auf'm Schlauch .....

    Versuche mich an der LADP und NFS Anbindung von Edubuntu ( fettech Mönch - als Client) und OSS 2.5 ( als Server ).

    Kann mir mal jemand einen Schubs geben.......??

    Frank

    --
    gruss

    frank
  • verfasst: 27.09.2007, 12:13
     
    Forenrang:
    OSS Admin OSS Admin
    registriert:
     Februar 2005
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    13.02.10
    Beiträge:
    168
    Hallo Frank,
    im Hanbuch unter "7.1 Konfiguration von UNIX/Linux-Clients" steht die Anleitung. Ist zwar für openSUSE, dürfte aber auch bei den "buntus" gehen.

    Viele Grüße
    Andreas
  • verfasst: 27.09.2007, 12:40
     
    f.schoettler
    registriert:
     Februar 2005
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    26.04.12
    Beiträge:
    111
    Hallo Andreas,

    unter SUSE habe ich es schon X-mal geschafft icon_wink )
    Aber Ubuntu ( Debian, Genome ) ist schon anders ....
    .... werde noch ´N bischen googlen und mal ne Nacht drüber schlafen.

    thx Frank
  • verfasst: 27.09.2007, 18:54
       
    Lars
    Forenrang:
    Site Admin Site Admin
    registriert:
     November 2003
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    27.11.09
    Beiträge:
    526
    Hallo Frank

    Also NFS sollte eigentlich nicht so schwer sein.
    Trag mal in der Datei /etc/fstab folgende Zeile auf deinen Ubuntu-Clients ein:
    admin:/home /home nfs defaults 0 0

    Ich weiß leider derzeit die Versionsnummer vom fetten Mönch nicht - aber wenn der auf Ubuntu 5.04 basiert, dann solltest du dir mal folgende Meldung zu gemüte führen:
    http://www.ubuntu.com/usn/usn-152-1
    Ansonsten sollte Edubuntu da eigentlich ein entsprechendes Tool mitbringen, um den Client an einen LDAP-Server anmelden zu können. Benötigt werden die Pakete pam_ldap und nss_ldap. Anschließend müssen die korrekten Daten in /etc/ldap.conf eingetragen werden. Das geht über entsprechende Tools am einfachsten.

    Ich hoffe, das gibt schon mal einen Denkanstoß in die richtige Richtung....

    Viele Grü?e,
    Lars


  • verfasst: 28.09.2007, 06:36
     
    f.schoettler
    registriert:
     Februar 2005
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    26.04.12
    Beiträge:
    111
    Hallo Lars,
    Hallo Andreas,
    Hello all,

    NFS, bzw. der Eintrag in die FSTAB ist nicht das Problem. Suche das entsprechende LDAP-Tool ....
    Falls einer vor mir "drüber stolpern" sollte gebt bitte Bescheid.

    Frank

    OSS 2.5 und Edubuntu 7.04 (Classroom Server Feisty Fawn)

    --
    gruss

    frank
  • verfasst: 12.10.2007, 17:58
     
    Forenrang:
    Profi Profi
    registriert:
     Mrz 2006
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    29.06.08
    Beiträge:
    80
    Also wenn du eine Lösung gefunden hast, würde mich das auch sehr interessieren. Ich bin von edubunto begeistert. Auf meinen alten Kisten läuft das super schnell, im Gegensatz zu openSUSE...
  • verfasst: 25.11.2007, 10:11
     
    Forenrang:
    Fachlich versiert Fachlich versiert
    registriert:
     Dezember 2006
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    28.01.09
    Beiträge:
    10
    Vielleicht hilft das ja weiter (ich bin in Sachen LDAP ziemlicher Laie):
    Wir versuchen Edubunut unter OSS 2.1 zum Laufen zu bringen. Die ldap.conf ist angepasst, wie in der Anleitung zum OSS beschrieben (die anderen Dateien natürlich auch).
    Wenn ich nun mit dem Befehl
    Code
    1. ldapsearch -x
    versuche, den Server zu erreichen, erhalte ich die Fehlermeldung
    Code
    1. ldap_sasl_interactive_bind_s: Can't contact LDAP server (-1)
    . Gebe ich stattdessen
    Code
    1. ldapsearch -H ldap://ldap/ -x
    an, wird der Server gefunden und die Datensätze werden angezeigt. Derselbe Host steht aber auch in der ldap.conf. Auch die IP-Adresse, bzw. "uri" statt "host" bringen keine �nderung.

    GruÃ?
    Thomas
  • verfasst: 26.11.2007, 15:01
     
    f.schoettler
    registriert:
     Februar 2005
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    26.04.12
    Beiträge:
    111
    tomWir versuchen Edubunut unter OSS 2.1 zum Laufen zu bringen.

    Hallo zusammen,

    habe es nach x-fehlversuchen mit dieser Anleitung "hinbekommen" icon_razz

    http://wiki.ubuntuusers.de/Baustelle/LDAP%20client%20authentifizierung

    Frank

    xubuntu 7
    OSS 2.5


    --
    gruss

    frank
  • verfasst: 26.11.2007, 20:30
     
    Forenrang:
    Profi Profi
    registriert:
     Mrz 2006
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    29.06.08
    Beiträge:
    80
    Vielleicht kannst du eine kleine eigene Anleitung zusammenstellen?
  • verfasst: 27.11.2007, 06:58
     
    f.schoettler
    registriert:
     Februar 2005
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    26.04.12
    Beiträge:
    111
    Hallo,

    TeetasseVielleicht kannst du eine kleine eigene Anleitung zusammenstellen?


    warum das Rad neu erfinden ??
    auf http://wiki.ubuntuusers.de/LDAP_Client_Authentifizierung steht bereits "alles drin".

    egal .....

    bin kein vi user und habe am xubuntu pc als root den MidnightCommander
    mit apt-get install mc installiert um die diversen confs zu editieren

    dann habe ich die fehlenden Pakete nscd, portmap, libpam-ldap und libnss-ldap
    mit apt-get install >>paketname<< installiert

    einfach der Anleitung step-by-step folgen ....
    ..... aber im Abschnitt Vorüberlegungen natürlich die Werte für den OSS 2.x berücksichtigen !!
    !
    cn=Administrator (ist beim OSS2.5 der Fall)
    falls ihr unsicher seid was für dc eingetragen werden muss seht ihr am besten direkt
    als root an der console angemeldet am OSS 2 nach:

    Code
    1. ldapsearch -x -z 1


    liefert die gewünschte Info

    der "Rest" ist bereits gut erklärt und hier : http://wiki.ubuntuusers.de/LDAP_Client_Authentifizierung
    nachzulesen ....

    cu frank
  • verfasst: 28.11.2007, 11:30
     
    f.schoettler
    registriert:
     Februar 2005
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    26.04.12
    Beiträge:
    111
    Zitatder "Rest" ist bereits gut erklärt und hier : http://wiki.ubuntuusers.de/LDAP_Client_Authentifizierung
    nachzulesen .... cu frank


    link will offensichtlich nicht .....
    ....try this

    http://wiki.ubu...ntifizierung


    frank
  • verfasst: 11.12.2007, 09:25
     
    Forenrang:
    Profi Profi
    registriert:
     Mrz 2006
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    29.06.08
    Beiträge:
    80
    Mist, ich habe es befürchtet. Die Edubuntu-Kiste fährt nicht mal mehr hoch! Obwohl ich Schritt für Schritt die Anleitung nachgegangen bin. Oft wusste ich aber nicht die genauen Daten des OSS. Kannst du mir nicht doch mal die Anleitungen von Dir geben?
  • verfasst: 11.12.2007, 10:02
     
    Forenrang:
    Profi Profi
    registriert:
     Mrz 2006
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    29.06.08
    Beiträge:
    80
    Woher kommt z.B die IP des LDAP?
    Ich habe immer 192.168.0.2 genommen (IP Netzwerkkarte des Servers - Server admin)
  • verfasst: 12.12.2007, 11:43
     
    f.schoettler
    registriert:
     Februar 2005
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    26.04.12
    Beiträge:
    111
    Hello TEACUP icon_wink

    ZitatWoher kommt z.B die IP des LDAP?


    ping ldap => ipadresse wird angezeigt ( sollte die IP deines OSS sein )

    die Anleitung *Keine Berechtigung für Links* ist für 7.04er Versionen
    die neuen 7.10er haben offensichtlich eine andere LDAP Struktur !?!

    nochmal in Stichpunkten (aus dem Gedächtnis)

    - xubuntu 7.04 downloaden und auf client PC installieren

    - mit sudo passwd für ROOT ein (neues) PW vergeben

    - auf console apt-get install mc den Midnitecommander für VI-Legastheniker (wie mich) installieren

    - den/die USER von /home/xxxxx "verfrachten" (benutzerverwaltung xubuntu) damit per NFS das /home des OSS gemountet werden kann

    - in der /etc/fstab des xubuntus admin:/home /home nfs defaults 0 0 eintragen ( und mit mount /home testen

    - Infos sammeln => am OSS als root auf der Konsole ldapsearch -x -z 1 liefert die Infos/Antworten
    zum Punkt "Vorüberlegungen" der Anleitung ( !! cn=Administrator !!)

    - pakete nachinstallieren :
    apt-get install nscd ( portmap, libpam-ldap und libnss-ldap
    apt-get install portmap
    apt-get install libpam-ldap
    apt-get install libnss-ldap

    - die diversen "confs" laut Anleitung anpassen/editieren

    - xubuntu neustarten


    cu frank
  • verfasst: 13.12.2007, 06:03
     
    Forenrang:
    Fachlich versiert Fachlich versiert
    registriert:
     Dezember 2006
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    28.01.09
    Beiträge:
    10
    ... und damit komme ich wieder auf meine Frage von weiter oben:
    Hat es denn schon jemand für die Version 7.10 geschafft?

    Schöne Vorweihnachtszeit
    Thomas

gehe zu Seite: 1 - 2 [+1]


 Suchen:


 Umfrage

(Nur für angemeldete Benutzer)

Was wird hier am meisten vermisst?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 621
Kommentare: 0

 Zitate

File not found. Should I fake it? (Y/N)

-- anonymous