Zum aktuellsten Beitrag
Linux Installationsparty
  • verfasst: 04.04.2005, 14:47
     
    Forenrang:
    Profi Profi
    registriert:
     Oktober 2004
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    19.10.07
    Beiträge:
    52
    Viele Schulen basteln ihre eigenen Serverlösung unter sehr viel Zeitaufwand einzelner Lehrer zusammen, die dafür in den meisten Fällen nicht angemessen entlastet werden.

    Wenige Schulen genie�en vielleicht den Luxus, dass sich ein Sytemhaus mit der Einrichtung und Wartung des Servers / Netzwerkes kümmert.

    Warum klinkt sich nicht das Land (bzw. die BRD) in die Entwicklung eines Schulservers wie dem OSS ein, bzw. fördert einfach dieses Projekt und kümmert sich gleichzeitig um den Aufbau eines Support-Teams, dass den Schulen bei der Einrichtung und der Administration des Netzwerkes zur Seite steht?

    Es muss ja nicht verpflichtend von den Schulen angenommen werden, sondern kann ihnen angeboten werden.

    Mich würde Eure Meinung dazu interessieren (siehe Umfrage oben).
  • verfasst: 12.04.2005, 06:44
    **unbekannter Benutzer**
    registriert:
     November 2003
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    Beiträge:
    Hallo Martin,

    ist im Ansatz sicher richtig.
    Vermute aber das sich die "Entscheider" nicht innerhalb von Wochen sondern in "Jahren" einigen icon_frown (

    (In Deutschland können zwischen Planung aud Bau einer Autobahn
    (Teistrecke) 25-30 Jahre vergehen.

    Frank
  • verfasst: 24.06.2005, 10:14
    **unbekannter Benutzer**
    Forenrang:
    Profi Profi
    registriert:
     November 2003
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    07.02.06
    Beiträge:
    38
    Seit 3 Jahren sind wir die erste Volksschule unter Linux in Augsburg. Angebotene Lehrgänge werden zaghaft von Verantwortlichen angenommen. Wir machen Mitte July 05 eine Linux-Installationsparty im Innenhof. Jeder ist herzlich dazu eingeladen.
  • verfasst: 24.06.2005, 17:26
       
    Lars
    Forenrang:
    Site Admin Site Admin
    registriert:
     November 2003
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    27.11.09
    Beiträge:
    526
    martin.rossWarum klinkt sich nicht das Land (bzw. die BRD) in die Entwicklung eines Schulservers wie dem OSS ein, bzw. fördert einfach dieses Projekt und kümmert sich gleichzeitig um den Aufbau eines Support-Teams, dass den Schulen bei der Einrichtung und der Administration des Netzwerkes zur Seite steht?

    Es muss ja nicht verpflichtend von den Schulen angenommen werden, sondern kann ihnen angeboten werden.


    Du kommst hoffentlich nicht aus Baden-Württemberg, oder? icon_smile
    Dieses Land hat nämlich schon vor Jahren so etwas gemacht. U.a. konnten die Schulen wählen zwischen:
    Für letztere hier der Link:
    http://www.lehrerfortbildung-bw.de/netz/muster/linux/index.html

    BW-Schulen können entsprechend den geschlossenen Verträgen dann den "Helpdesk" des Landes anrufen...
  • verfasst: 18.07.2005, 06:35
     
    Forenrang:
    Gerade reingetrudelt Gerade reingetrudelt
    registriert:
     Juni 2005
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    18.07.05
    Beiträge:
    1
    Betreff: Linux Installationsparty an der erster Volkschule unter Linux in Augsburg. Termin: kommenden Mittwoch 20.07.2005 ab 14.00 Uhr in der Aula, mit Grillfest........

 Suchen:


 Umfrage

(Nur für angemeldete Benutzer)

Was wird hier am meisten vermisst?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 621
Kommentare: 0

 Zitate

If God had intended Man to smoke, He would have set him on Fire!

-- anonymous