• moderiert von:
  • Forenmoderatoren
Zum aktuellsten Beitrag
re: [linuxmuster] erfahrungsbericht linbo
  • verfasst: 21.08.2008, 01:00
     
    registriert:
     November 2007
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    21.08.08
    Beiträge:
    2474
    Absender: herbert goergner
    1. Hallo Marcus,
    2. ich hab (leider) ähnliche Erfahrungen gemacht.
    3. Die eine Rechnergruppe habe ich zwar soweit hinbekommen, dass Linbo
    4. gestartet ist, nachdem ich aber Windows über Linbo starten wollte ist
    5. der Rechner hängengeblieben. Warum??
    6. Mit der anderen Gruppe ging es etwas besser, ich konnte die Rechner aus
    7. Linbo heraus starten, das ausrollen der Images ging aber nur ganz
    8. selten. (von 14 gleichen Rechnern konnte ich ungefähr nur auf die Hälfte
    9. die Images verteilen, bei den anderen erhielt ich den Fehler
    10. inaccessible_boot_device; der Fehler ist zwar gut dokumentiert
    11. (www.wintotal.de), aber selbst mit diesen Vorgehen habe ich das nicht
    12. hingekriegt)
    13. Aus lauter Frust bin ich seit gestern wieder daran, alles auf  Rembo
    14. zurückzustellen. Auch ich werde mir neue Lizenzen kaufen (hätte ich mir
    15. gerne gespart), aber die Zeit, die man reinhängen muss für ein System
    16. das offensichtlich noch nicht stabil läuft, ist mir dann doch zu schade.
    17. Vielleicht klappt es mit einer späteren Version!??
    18.  
    19. Gruss Herbert
    20.  
    21.  
    22. Marcus Numrich schrieb:
    23. > Hallo zusammen,
    24. > nachdem ich die letzte Woche mit Versuchen verbracht habe, LINBO zum
    25. > Laufen zu bekommen, ist ein Erfahrungsbericht vielleicht für den einen
    26. > oder anderen interessant.
    27. > Das erste, schon hier in der Liste geschilderte, Problem war, dass
    28. > meine Clients nicht aus LINBO rebooten wollten. Das konnte durch ein
    29. > noapic als Bootvariable behoben werden.
    30. > Das nächste Problem (was mich viel zu viel Zeit und Nerven gekostet
    31. > hat) bestand darin, dass die Registry nicht ordnungsgemäß gepatcht
    32. > wurde (durch die cloop.reg-Datei). Zu guter letzt habe ich eine leere
    33. > Datei als .reg genommen und dann Zeile um Zeile hinzugefügt, um den
    34. > Fehler einzugrenzen, und siehe da: entfernt man bei der .reg-Datei
    35. > alle Leerzeilen, so funktionierte der Patch! Ansonsten Bluescreen mit
    36. > registry_error.
    37. > Als nun endlich alle Probleme gelöst schienen, habe ich das Image
    38. > gezogen und konnte mich auch mit meinem eigenen User und dem pgmadmin
    39. > anmelden (man beachte, nur der pgmadmin hatte noch ein Profil auf dem
    40. > Rechner, mein user nicht). Als sich dann aber eine Kollegin anmelden
    41. > wollte, kam die Meldung "Da auf diesem Rechner der Anmeldedienst nicht
    42. > gestartet wurde, konnten Sie nicht angemeldet werden." (oder so ähnlich).
    43. > Nach einem Tobsuchtsanfall meinerseits wollte ich dann auf Rembo
    44. > zurückstellen, nur um festzustellen, dass auch das nicht ohne weiteres
    45. > geht: So wie ich das sehe, muss ich die LINBO-Partitionen manuell
    46. > entfernen, die Cache-Partition von Rembo formatieren und dann das
    47. > Image laden, ansonsten steigt Rembo mit Fehlermeldungen aus (nur der
    48. > Totenkopf-Button hat bei mir NICHT funktioniert!).
    49. > Unabhängig davon habe ich festgestellt, dass Multicast bei LINBO sehr
    50. > anfällig ist, bei mir sind die Rechner immer wieder ausgestiegen.
    51. > Zuverlässig konnte man eigentlich nur mit rsync laden, und dann
    52. > meistens schön einen Rechner nach dem anderen. Das kann natürlich an
    53. > allem möglichen liegen, switche z.B., Tatsache ist aber, dass Rembo
    54. > diese Probleme nicht hat.
    55. > Schließlich braucht LINBO deutlich länger zum Start - selbst wenn ein
    56. > Rechner nicht verändert wurde, dauert der automatische,
    57. > synchronisierte Start ziemlich genau 2 Minuten, was ich für den
    58. > Schulbetrieb als zumindest hinderlich ansehe. Vom Erstellen und
    59. > Hochladen eines Images mal ganz abgesehen, was (gefühlt) ewig dauert -
    60. > ich schätze mal ca. 20 Minuten.
    61. > Fazit für mich: Zumindest für meine Hardware erweist sich LINBO als
    62. > klar unterlegen gegenüber Rembo und ist nicht sinnvoll einzusetzen.
    63. > SBE-Network Solutions vertreibt in diesem Monat Rembo/mySHN-Lizenzen
    64. > für 20 Euro/Lizenz (statt normalerweise 25 Euro), + MWSt., und ich
    65. > werde die von uns benötigten zusätzlichen 20 Lizenzen dort erwerben
    66. > und solange mit dem guten, alten Rembo 2.0 weiterarbeiten, bis LINBO
    67. > alltagstauglich ist. Ich will hier keine Werbung für SBE machen, aber
    68. > vielleicht benötigen ja noch andere Leute Lizenzen - ab dem 01.09.
    69. > wird's wieder teurer.
    70. > Gruß,
    71. > Marcus Numrich
    72. > Ludwig-Uhland-Gymnasium
    73. > Kirchheim unter Teck
    74. >
    75. > ------------------------------------------------------------------------
    76. > Trete mit Deinem inneren Athleten in Verbindung. Beantworte die
    77. > Fragen!
    78. > <http://redirect.gimas.net/?cat=hmtl&n=M0808IMPAni2&d=http://messenger.live.de/mein/mein-messenger-animoticons.aspx>
    79. >
    80. > ------------------------------------------------------------------------
    81. >
    82. > _______________________________________________
    83. >  Hinweis:
    84. >  Bitte melden Sie sich unter http://www.support-netz.de/hotline.html
    85. >  an der Hotline des Support-Netzes an.
    86. >  Nur so koennen wir eine langfristige Weiterentwicklung und einen
    87. >  nachhaltigen und guten Support gewaehrleisten. Vielen Dank.
    88. > _______________________________________________
    89. > linuxmuster mailing list
    90. > linuxmuster@mail.schule-bw.de
    91. > http://mail.schule-bw.de/cgi-bin/mailman/listinfo/linuxmuster
    92. > linuxmuster-archive: http://mailman.schule-bw.de/pipermail/linuxmuster/
    93.  
    94.  
    95. _______________________________________________
    96.  Hinweis:
    97.  Bitte melden Sie sich unter http://www.support-netz.de/hotline.html
    98.  an der Hotline des Support-Netzes an.
    99.  Nur so koennen wir eine langfristige Weiterentwicklung und einen
    100.  nachhaltigen und guten Support gewaehrleisten. Vielen Dank.
    101. _______________________________________________
    102. linuxmuster mailing list
    103. linuxmuster@mail.schule-bw.de
    104. http://mail.schule-bw.de/cgi-bin/mailman/listinfo/linuxmuster
    105. linuxmuster-archive: http://mailman.schule-bw.de/pipermail/linuxmuster/

 Suchen:


 Umfrage

(Nur für angemeldete Benutzer)

Was wird hier am meisten vermisst?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 621
Kommentare: 0

 Zitate

Es wird wohl festzuhalten sein: Das Internet wurde konzipiert, um einem Atomschlag standzuhalten. Leider hatte kein Militärstratege mit der Deutschen Telekom gerechnet...

-- anonymous