• moderiert von:
  • OSS-Admin
Zum aktuellsten Beitrag
eth0 <-> eth1 - Jetzt muss Schluss sein!
  • verfasst: 09.02.2009, 21:56
     
    Forenrang:
    Profi Profi
    registriert:
     Mai 2008
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    03.07.10
    Beiträge:
    35
    Ich hatte mich so gefreut, dass alles ein Ende hat (siehe hier!) Aber nichts da - ein Trugschluss. Der rasende Zufallsalgorithmus schlägt weiter zu. Zwei Wochen lang ging's gut und der Server hat nachts bei Wiederhochfahren offenbar die beiden Netzwerkkarten richtig den Device-Namen zugeordnet. Heute hat er gezeigt, dass er das immer noch anders kann.

    Schluss! Welches Script ist dafür zuständig, beim Booten die Netzwerkkarten zu erkennen und dann "eth0" bzw. "eth1" daraus zu machen? Ich will das Ganze jetzt fest verdrahten, mir reicht's. Schließlich baue ich nicht jeden Vormittag andere Netzwerkkarten in den OSS ein, was soll er dann bei jedem Neustart so tun als ob? Ist doch Blödsinn!

    Reichlich frustriert (wieder mal...)
    Arndt


    --
    ado
    HS Rahden weltweit
  • verfasst: 10.02.2009, 10:57
     
    Forenrang:
    OSS Admin OSS Admin
    registriert:
     Februar 2005
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    13.02.10
    Beiträge:
    168
    Hallo Arndt,
    Holger hat dir bei deiner letzten Anfrage schon den entsprechenden Link zum "fest verdrahten" geschickt.

    Ansonsten würde ich dir mal eine Supportanfrage empfehlen (per Weboberfläche im OSS), "normal" ist das mit dem vertauschen nicht.

    Viele Grüße
    Andreas
  • verfasst: 10.02.2009, 11:52
     
    Forenrang:
    Profi Profi
    registriert:
     Mai 2008
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    03.07.10
    Beiträge:
    35
    Hallo Andreas,

    ZitatHolger hat dir bei deiner letzten Anfrage schon den entsprechenden Link zum "fest verdrahten" geschickt.


    Das habe ich ja auch durchgeführt (siehe ebenfalls den Thread), ich habe aber festgestellt, dass mein OSS bei jedem Booten neue Unique-IDs generiert... (wenn ich die vielen Stellen, an denen ich selbige auslesen kann, richtig deute - ich weiß nicht, ob da vielleicht auch obsolete Dateien dabei sind). Nein, gibt's was, das noch vor der Vergabe dieser Unique-IDs liegt, um da eingreifen zu können? Ich will einfach festlegen, dass MAC-Adresse x:y ab jetzt und fürderhin "eth0" sein soll und MAC-Adresse y:z soll "eth1" sein. Ohne dass das System nochmal dran rumpfuscht. Mehr nicht...

    Arndt

    --
    ado
    HS Rahden weltweit
  • verfasst: 12.02.2009, 17:58
     
    Forenrang:
    Profi Profi
    registriert:
     November 2006
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    08.01.12
    Beiträge:
    49
    Hallo Arndt!
    Nur so eine Idee auf anderer Ebene:
    Die Netzinfrastruktur soweit ändern, dass der OSS nur eine Netzwerkkarte benötigt?? Soll heißen, den Router ins Netz hängen und im Router den Zugang nur über den OSS erlauben?
    Wie gesagt: Nur so eine Idee . . .

    Gruß

    Andre
  • verfasst: 15.02.2009, 14:36
       
    Forenrang:
    Fachlich versiert Fachlich versiert
    registriert:
     Januar 2005
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    05.06.09
    Beiträge:
    10
    Könnte sein, dass "udev" da herumferkelt.
    Kontrolle: in "/etc/udev/rules.d" könnte/sollte eine Datei liegen, in deren Namen auch "net" steht. Schau mal dort hinein.

    Wenn Dir die dortige Zuordnung nicht passt: kopiere sie (z.B.) nach "20-meine-net-rules", definiere dort die Zuordnung von MAC-Adresse und Interface-Namen nach Deinem Geschmack. Nach dem nächsten Neustart sollte der Rechner mit diesen Daten arbeiten.
    Ok - bei SUSE wird auch noch "irgendetwas" unterhalb von "/etc/sysconfig" verwaltet; die Kreuz- und Querverflechtungen überschaue ich nicht so recht.

    --
    Helmut Hullen
  • verfasst: 15.02.2009, 16:39
     
    Forenrang:
    Profi Profi
    registriert:
     Mai 2008
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    03.07.10
    Beiträge:
    35
    hhullenKönnte sein, dass "udev" da herumferkelt.
    Kontrolle: in "/etc/udev/rules.d" könnte/sollte eine Datei liegen, in deren Namen auch "net" steht. Schau mal dort hinein.


    Das klingt ja schon ganz in meinem Sinne! Werd ich mir morgen sofort reinziehen und sag dann hier Bescheid. Danke schon mal.

    Arndt


    --
    ado
    HS Rahden weltweit
  • verfasst: 16.02.2009, 18:13
     
    Forenrang:
    Profi Profi
    registriert:
     Mai 2008
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    03.07.10
    Beiträge:
    35
    So, da bin ich wieder!

    Hallo Helmut,

    nein, in dem Verzeichnis bin ich nicht entsprechend fündig geworden. Zwar gab es was mit "rules" und auch was mit "conf", aber weniger in Bezug auf das Netzwerk und seine Komponenten.

    Stattdessen bin ich (durch deinen Hinweis allerdings!) auf etwas anderes aufmerksam geworden, nämlich auf das Script "rcnetwork" im Verzeichnis "/sbin". Auf "rcnetwork status" kriege ich tatsächlich genau die Informationen, die sich auf die Netzwerkinterfaces (eth0 und eth1) beziehen, die ich sonst mühsam hier und da zusammenklauben muss, und zwar genau in der Form, die ich mir so vorgestellt hatte. Frage nun an die OSS-Experten hier: einer der Parameter von "rcnetwork" heißt "config". Könnte es sein, dass dies hier genau das Schräubchen darstellt, das ich so verzweifelt suche? Wo kann ich denn mal nachlesen, wie diese "rc"-Scripts (bzw. speziell dieses hier) angewendet werden? Ich wäre sehr daran interessiert! Irgendwo bei SUSE?

    Vielen Dank im Voraus für alle Hinweise!
    (Und nein, ich hab noch nicht danach gegooglet...)

    Arndt

    --
    ado
    HS Rahden weltweit
  • verfasst: 04.03.2009, 11:36
     
    Forenrang:
    Profi Profi
    registriert:
     Mai 2008
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    03.07.10
    Beiträge:
    35
    Hallo zusammen,

    nach wieder zweimal automatischem Kartentausch in der vergangenen Woche hab ich jetzt Folgendes gemacht (und ich danke Helmut, weil er mich auf den "richtigen" Weg geführt hat):

    rcnetwork scheint ein Script zu sein, dass irgendwie ipup verwendet. Also die entsprechenden Hilfen konsultiert und geschaut, was man da machen kann. Für die Hardwarebeschreibungen (siehe Helmuts Posting) gibt es Konfigurations-Parameter. Einer davon heißt "PERSISTENT_NAME" und macht genau das, was ich mir bereits in meinem ersten Beitrag gewünscht hatte: eine feste Zuordnung von Hardware zum Namen für diese Hardware! Hier also von der Netzwerkkarte mit MAC-Adresse sowieso zum Devicenamen "ethsowieso". Steht im Manual zu ifup. Zwar wird da gewarnt, man solle nicht die Standard-Namen ändern (eth0 und eth1), aber mir war nunmehr alles egal.

    Ich habe also die beiden Hardwarebeschreibungen ("eth-id-") mit dem obigen Parameter "bestückt", geschaut, ob's noch geht (einmal gebootet, es kommt die Meldung, dass eth0 umbenannt wird in eth0 [dann - in diesem Fall - war's offenbar nicht nötig mit dem PERSISTENT-Parameter], alles läuft aber weiter).

    Und hinterher GEHT ALLES! icon_smile


    Arndt
    (warten wir mal ab, wie lange...) icon_wink



    editiert von: ado, 04.03.2009, 12:38 Uhr

    --
    ado
    HS Rahden weltweit
  • verfasst: 30.03.2009, 15:33
     
    Forenrang:
    Profi Profi
    registriert:
     Mai 2008
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    03.07.10
    Beiträge:
    35
    Wie lange?

    Vier Wochen jetzt, hehe... icon_wink

    Arndt

    --
    ado
    HS Rahden weltweit
  • verfasst: 25.06.2010, 11:32
     
    f.schoettler
    registriert:
     Februar 2005
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    26.04.12
    Beiträge:
    111
    Hallo Arndt,

    ZitatIch habe also die beiden Hardwarebeschreibungen ("eth-id-") mit dem obigen Parameter "bestückt", geschaut, ob's noch geht (einmal gebootet, es kommt die Meldung, dass eth0 umbenannt wird in eth0 [dann - in diesem Fall - war's offenbar nicht nötig mit dem PERSISTENT-Parameter], alles läuft aber weiter).


    Du hast also in
    /etc/sysconfig/network/ifcfg-eth-id-MAC-ADRESSE PERSISTENT_NAME='eth0' bzw.
    /etc/sysconfig/network/ifcfg-eth-id-MAC-ADRESSE PERSISTENT_NAME='eth1' eingefügt ?!

    Ist das alles oder sind weiter Schritte erforderlich ??


    --
    gruss

    frank
  • verfasst: 29.06.2010, 15:54
     
    Forenrang:
    Profi Profi
    registriert:
     Mai 2008
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    03.07.10
    Beiträge:
    35
    f.schoettlerIst das alles oder sind weiter Schritte erforderlich ??

    Hallo Frank,
    sorry, ich bin über eine Antwort hier weggekommen, deine PM war also genau das richtige Mittel, mich zu erinnern. ;)

    Ich bin so vorgegangen:
    Im Verzeichnis /etc/sysconfig/network liegen (bei mir) die beiden Konfigurationsdateien ifcfg-eth-id-00:04:75:ad:99:13 (für die Intranetseite des Netzes) und ifcfg-eth-id-00:11:6b:96:2a:c8 (für die Leitung nach draußen). Dortdrin steht bei mir nun Folgendes:

    PERSISTENT_NAME='eth1'
    BOOTPROTO='dhcp'
    MTU='1492'
    REMOTE_IPADDR=''
    STARTMODE='onboot'
    UNIQUE='x0Ln.oxSyVMMObW1'
    _nm_name='bus-pci-0000:03:01.0'

    Die _nm_name-Angabe findest du in /etc/sysconfig/hardware unter dem Namen "hwcfg-bus-pci-0000:03:01.0". Da drin ist der Treiber der Netzwerkkarte angegeben. Woher ich die Unique-Bezeichnung hatte, weiß ich nicht mehr, auch nicht, ob sie erforderlich ist. Für die andere Netzwerkkarte gilt Entsprechendes. Bei mir läuft's also nun auf diese Weise.

    Arndt

    --
    ado
    HS Rahden weltweit
  • verfasst: 30.06.2010, 06:19
     
    f.schoettler
    registriert:
     Februar 2005
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    26.04.12
    Beiträge:
    111
    Hallo Arndt,

    danke für die Info!
    Hab's soeben eingetragen - der Server wird heute Nacht neu gestartet ......


    --
    gruss

    frank
  • verfasst: 02.07.2010, 06:30
     
    f.schoettler
    registriert:
     Februar 2005
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    26.04.12
    Beiträge:
    111
    Zitatder Server wird heute Nacht neu gestartet ......


    Bilanz nach 2x Neustarten:

    1x IO icon_smile
    1x nIO icon_confused think

    Schade .....



    --
    gruss

    frank
  • verfasst: 03.07.2010, 09:54
     
    Forenrang:
    Profi Profi
    registriert:
     Mai 2008
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    03.07.10
    Beiträge:
    35
    f.schoettler1x nIO icon_confused think

    Was heißt "nicht in Ordnung"? Wurde die ausdrückliche Zuordnung *doch* nicht vorgenommen? Oder ist ein *anderes* Problem weiterhin nicht behoben? Bei mir läuft's jedenfalls seit obigem Eingriff in den OSS ganz schnuckelig...

    Arndt


    --
    ado
    HS Rahden weltweit
  • verfasst: 05.07.2010, 07:25
     
    f.schoettler
    registriert:
     Februar 2005
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    26.04.12
    Beiträge:
    111
    Hallo Arndt,

    ZitatWas heißt "nicht in Ordnung"?


    Soll heißen das sich die Netzwerkkarten nach dem Booten spontan mal
    eine Entscheidung treffen icon_wink )

    hier meine neue config: http://www.bild...GGlLuHiY.PNG

    werde den Server nun irgendwie bis zu den Ferien am fliegen halten
    und dann auf die hoffentlich fertige 3.1 wechseln .....

    --
    gruss

    frank

 Suchen:


 Umfrage

(Nur für angemeldete Benutzer)

Was wird hier am meisten vermisst?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 621
Kommentare: 0

 Zitate

Der einzige Unterschied beim Benutzen eines Wächterprogramms ist, dass Du vor dem Absturz dreimal OK anklicken darfst.

-- anonymous