• moderiert von:
  • OSS-Admin
Zum aktuellsten Beitrag
ldap (slapd) startet nicht mehr [gelöst durch Neuinstallation]
  • verfasst: 15.07.2009, 19:09
     
    Forenrang:
    Profi Profi
    registriert:
     Mrz 2009
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    24.09.11
    Beiträge:
    20
    ich habe meine ldap-db "gekappt". icon_mad
    Ich wollte eine neue db anlegen mit der Erweiterung im DN dc=intranet........ Zur Datensicherung wurde das ldap-Verzeichnis kopiert. Die /etc/ldap.conf und die conf-Dateien in /etc/openldap wurden gesichert und dann bearbeitet.
    Da ich keine neue Datenbank mit Yast anlegen konnte, wurde der ursprüngliche Zustand wiederhergestellt.
    Aber jetzt hat nur noch der root Zugang zum System.

    Kann man das wieder herstellen? bin kein ldap-Experte!
    oder NeuInstallation?

    --
    Jürgen
    Hardware: Dell Power Edge 2950, HardwareRaid 5 mit 6 SAS-HD a 146GB, 16 GB Ram, 2 Xeon QuadCore, 2NIC 1000MBit, 1NIC Control

  • verfasst: 17.07.2009, 19:12
     
    Forenrang:
    Profi Profi
    registriert:
     Mrz 2009
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    24.09.11
    Beiträge:
    20
    Gelöst,
    Yast hat Teile der slapd.conf gelöscht!
    Nach Wiederherstellung läuft der ldap-Demon icon_lol

    Allerdings startet der Indianer jetzt nicht mehr.
    Code
    1. schooladmin:~ # rcapache2 start
    2. Starting httpd2 (prefork) [Fri Jul 17 19:55:04 2009] [crit] (EAI 2)Name or service not
    3. known: alloc_listener: failed to set up sockaddr for admin
    4. Syntax error on line 19 of /etc/apache2/listen.conf:
    5. Listen setup failed
    6.  
    7. The command line was:
    8. /usr/sbin/httpd2-prefork -f /etc/apache2/httpd.conf -DSSL                    failed
  • verfasst: 03.08.2009, 07:30
     
    Forenrang:
    Profi Profi
    registriert:
     Februar 2005
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    01.12.09
    Beiträge:
    97
    Hallo Jürgen,

    hast du Yast verwendet um den OSS zu konfigurieren? Sollte man (leider) nicht tun, denn damit habe ich mir auch schon so manche Datei zerschossen.

    Zum "Indianer":
    Meine "listen.conf" sieht (ohne Kommentare) so aus:
    Code
    1. Listen admin:80
    2. Listen schulserver:80
    3. Listen 172.16.0.2:23456
    4.  
    5.  
    6. <IfDefine SSL>
    7.     <IfDefine !NOSSL>
    8.         <IfModule mod_ssl.c>
    9.  
    10.             Listen admin:443
    11.             Listen schulserver:443
    12.  
    13.         </IfModule>       #   BACKSLASH vor IfModule !!!
    14.     </IfDefine>            #   BACKSLASH vor IfDefine !!!
    15. </IfDefine>                #   BACKSLASH vor IfDefine !!!
    Kontrollier auch mal, ob die /etc/hosts passt. Hat bei mir auch häufiger Probleme verursacht.
    Code
    1. 172.16.0.2      admin admin.agb.hf.nw.schule.de
    2. 172.16.0.3      mailserver.agb.hf.nw.schule.de mailserver mailszerver schoolserver suliszerver schulserver
    3. 172.16.0.4      printserver.agb.hf.nw.schule.de printserver
    4. 172.16.0.5      proxy.agb.hf.nw.schule.de proxy

    Oder je nachdem welches Netz du hast.

    Hoffe es hilft.
    Viele Grüße
    Holger
  • verfasst: 03.08.2009, 19:47
     
    Forenrang:
    Profi Profi
    registriert:
     Mrz 2009
    Status:
    offline
    letzter Besuch:
    24.09.11
    Beiträge:
    20
    Hallo Holger,
    vielen Dank für die Antwort.

    ja,ja, der Yast!! icon_mad
    aber auch meine eigene .!*x-.... icon_mad

    Ich kann nicht mehr genau nachvollziehen wie ich das Ding zerbröselt habe,
    Ich habe den OSS vor zehn Tagen neu installiert. War noch nichts wichtiges drauf.

    Viele Grüße
    Jürgen

    --
    Jürgen
    Hardware: Dell Power Edge 2950, HardwareRaid 5 mit 6 SAS-HD a 146GB, 16 GB Ram, 2 Xeon QuadCore, 2NIC 1000MBit, 1NIC Control


 Suchen:


 Umfrage

(Nur für angemeldete Benutzer)

Was wird hier am meisten vermisst?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 621
Kommentare: 0

 Zitate

Der tut auch noch ne Flasche Englisch brauchen tun..

-- Oli auf heise.de