Linux-Schulserver FAQ (häufig gestellte Fragen)

Kategorie: Index -> Windows -> Vista

Frage(n):




Antwort(en):


Was muss ich tun, damit auch ein Vista-Client sich am Samba-Server anmelden kann?

Vista nutzt eine neuen Version des SMB Protokolls. Diese wird von älteren Samba-Versionen (kleiner 3.2) allerdings nicht unterstützt.



Manuelle Variante



Um das Problem zu beheben, muss man die Lokalen Sicherheitsrichtlinien bearbeiten.


Zunächst startet man dafür als Administrator den den Richtlinieneditor über Start -> Ausführen -> secpol.msc. Im Programm öffnet man nun den Pfad: "Lokale Richtlinien" -> "Sicherheitsoptionen".


Auf der rechten Seite unter dem Punkt "Netzwerksicherheit: LAN-Manager-Authentifizierungsebene" editiert man (mit einem Doppelklick) die Option: "LM-und NTLM-Antworten senden (NTLMv2-Sitzungssicherheit verwenden) und aktiviert diese.


Nun den Richtlinieneditor wieder schließen und den Rechner neu booten. Nun sollte es wieder möglich sein, Samba-Shares zu öffnen und zu verbinden.



Experten Variante



Man kann diese Änderung auch über das Einspielen eines Registry-Keys erledigen. Dies geht (insbesondere bei mehreren Rechnern) wesentlich schneller.


[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Lsa]
"lmcompatibilitylevel"=dword:00000001

Weitere Informationen zu den möglichen Werten liefert ein älterer Microsoft Technet Artikel.

nach oben


Bewertung

 Suchen:


 Umfrage

(Nur für angemeldete Benutzer)

Was wird hier am meisten vermisst?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 621
Kommentare: 0

 Zitate

Erfahrungen sind Erinnerungen, die man teuer bezahlen muß.

-- anonymous