Poledit: Zentralisierte Benutzervorgaben im Netzwerk

Seite: 2/5
(1700 Worte insgesamt im Text)
(20363 mal aufgerufen)  Druckerfreundliche Ansicht

Grundlagen

Mit dem Programm POLEDIT.EXE kann man auf drei Ebenen arbeiten
  • Die lokalen Registrierungsdateien bearbeiten: Datei >> Registrierung öffnen
  • Eine Richtliniendatei erstellen/ändern: Datei >> Neu oder Datei >> öffnen
  • Bearbeiten einer Registrierung über Remote-Zugriff: Falls am jeweiligen Rechner der Remote-Zugriff erlaubt wurde, kann man von einem beliebigen Rechner aus die Registry der anderen Rechner bearbeiten.
Zunächst am Interessantesten ist das Arbeiten mit Richtliniendateien, da man dann kaum an die einzelnen Rechner heran muss.

Anwendung

Der erste Start

Starten Sie das Programm POLEDIT.EXE. Sie werden nach einer Vorlagendatei gefragt - geben Sie entweder die vorgeschlagene Datei admin.adm aus dem Installationsverzeichnis von Poledit an oder laden Sie sich gleich eine angepasste "Schulversion für Ihr Betriebssystem von unserem Server herunter.

Start von Poledit

Neue Richtlinien anlegen

Noch ist das Fenster leer. Wählen Sie Datei >> Neu
Nun befinden sich zwei Icons auf der Oberfläche:

Neue Richtlinien anlegen

Ein Icon steht für den Standardbenutzer das andere für den Standardcomputer. Als Standardbenutzer wird jeder Benutzer betrachtet, für den es hier kein eigenes Icon mit seinem Accountnamen gibt - als Standardcomputer werden ebenso alle Computer betrachtet, für die es keinen eigenen Eintrag mit ihrem NetBIOS-Namen gibt.

Angenommen, Sie möchten also dem Lehrer-PC andere Rechte verpassen: dann legen Sie einen neuen Computer mit dem NetBIOS-Namen des Lehrer-PCs an und nehmen dort die entsprechenden Einstellungen vor.

Wenn Sie z.B. Lehrern besondere Rechte verpassen möchten (was ja durchaus Sinn machen kann), dann müssen Sie für jeden Lehrer einen neuen Benutzer erstellen, der den Anmeldenamen des Lehrers hat.

Sie können sich die Arbeit ein wenig vereinfachen, indem Sie zuerst einen "Default-Lehrer" anlegen und diesen konfigurieren - anschließend legen Sie weitere Benutzer mit den richtigen Namen der Lehrer an. Nun markieren und kopieren Sie den "Default-Lehrer" (Bearbeiten >> Kopieren) und anschließend markieren Sie den neu angelegten Lehrer und weisen ihm mit Bearbeiten >> Einfügen die Werte des Default-Lehrers zu. Poledit stellt hier vorher noch eine Sicherheitsabfrage, die Sie bejahen können.


Kommentare

efell
08.06.05, 21:32
Offene Fragen

1. Ist es wirklich notwendig, jeden Lehrer einzeln in der Pol-Datei anzulegen? Kann man nicht die Gruppe teachers stattdessen konfigurieren?

2. Kann man auch Einstellungen wie Tastatur (deutsch/englisch) etc. hier manipulieren? Ist in der Vorlage offenbar nicht vorgesehen.

3. Kann man hier auch Einstellungen für Programme (Office 2000) vornehmen?

Lars
09.06.05, 09:58
Offene Fragen

Zu 1: Leider gibt es derzeit noch keine Möglichkeit, Gruppen zu verwalten. Das Samba-Team arbeitet fieberhaft an einer Lösung - aber die wird wohl erst mit Samba 4.x kommen.

Also hilft derzeit nur einen default-User einzurichten und dann dessen Profil auf die anderen zu kopieren.

Zu 2: Sollte funktionieren. Alles, was dazu benötigt wird sind die entsprechenden Registry-Einstellungen. Diese können dann in die Vorlage eingefügt werden.

Zu 3: Ja. Beim Heise-Verlage gibt es die "Tip-Datenbank": http://www.heise.de/ct/tipps/tipps.shtml

Da findet man schon einige adm-Dateien, die man einfach zu den vorhandenen Vorlagen hinzufügt. Zu beachten ist: sind Einstellungen mehrfach vorhanden, dann Überschreibt die letzte Einstellung alle vorherigen.

In diesem Zusammenhang noch ein Hinweis: Die adm-Dateien sind reine Textdateien! Wer sich ein wenig mit "Programmierung" auskennt, der wird sich schnell darin zurechtfinden und kann sich so seine eigenen Vorlagen basteln.

Einen Kommentar hinzufügen



 Suchen:


 Umfrage

(Nur für angemeldete Benutzer)

Was wird hier am meisten vermisst?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 621
Kommentare: 0

 Zitate

Der einzige Unterschied beim Benutzen eines Wächterprogramms ist, dass Du vor dem Absturz dreimal OK anklicken darfst.

-- anonymous