Herzlich Willkommen


Wofür diese Seite?

Es gab einmal eine Zeit, da gab es noch nicht einmal einen "Server für Schulen". Inzwischen ist diese Zeit vorbei: mehrere Schulserver auf Grundlage verschiedener Distributionen wurden entwickelt und die angebotenen Lösungen unterscheiden sich teilweise sehr deutlich in ihren Anforderungen und Leistungen.

Ich möchte es einmal schaffen eine Anlaufstelle für alle Linux-basierten Schulserver hinzubekommen. Dabei soll jedes Projekt seine eigene(n) Homepage(s) behalten - aber Nutzer ohne Vorkenntnisse sollen in die Lage versetzt werden:

  • mehr über die einzelnen Schulserver mit ihren Stärken und Schwächen zu erfahren (Stichwort: Testberichte)
  • Neuigkeiten über die einzelnen Projekte an zentraler Stelle vorzufinden (News (s.u.), Kalender)
  • Informationen abrufen zu können, die alle Schulserver betreffen (Downloads, Weblinks, allgemein gehaltene Artikel

Für Newsfeed-Fans gibt es dazu auch zwei RSS-Newsfeeds, die unter http://www.linux-schulserver.de/rss-news.php und http://www.linux-schulserver.de/forum-rss.php empfangen werden können.

Wer dabei mithelfen möchte, eine zentrale Anlaufstelle für Informationen und Support rund um die aktuellen Server aufzubauen (oder gar noch zusätzliche kennt), der kann sich einfach als Nutzer anmelden und Beiträge sowie Links einreichen oder im Forum diskutieren.

Viel Spass wünscht:
Lars

Aktuelle Nachrichten

Programm Education Tag openSUSE Conference

verfasst von:  Peter Grill  am 11.Oktober 2010

Verschiedenes
Das Programm für den Education Tag mit Details zu den Vorträgen steht jetzt zum Download bereit unter: http://www.openschoolserver.net/data/OpenSUSEEducationFlyer2010.pdf
Artikel weiterlesen... Programm Education Tag openSUSE Conference

Server Downtime am kommenden Mittwoch und Donnerstag

verfasst von:  Lars Vogdt  am 16.August 2008

Verschiedenes

Am kommenden Mittwoch und Donnerstag (20. und 21. August 2008) wird Linux-Schulserver aufgrund eines Hardware- und Software-Upgrades nicht erreichbar sein.

Wir möchten die sowieso anstehende Hardwareaufrüstung dazu nutzen, auch das System selbst zu aktualisieren und haben eine längere Downtime eingeplant, um bei evtl. Problemen nicht in Zeitnot zu geraten.

Die Webseiten und weiteren Dienste von Linux-Schulserver (Email, Nagios Überwachung, Installations- und Download-Service) werden also am Mittwoch und Donnerstag nicht erreichbar sein. Wir möchten uns uns für die aufgetretenen Unannehmlichkeiten entschuldigen.


Mit freundlichen Grüßen,
das Linux-Schulserver Team

WiNShuttle: Umstellungen im Mailbereich für UUCP Kunden

verfasst von:  Lars Vogdt  am 19.Mai 2008

Verschiedenes

Wie hier nachzulesen, läßt WinShuttle aufgrund des erhöhten Spam-Aufkommens seit dem 05.Mai 2008 keine Emails an sogenannte "Wildcard-Adressen" mehr zu. Dies bedeutet insbesondere für Nutzer, die den kostenlosen UUCP-Service von WiNShuttle für Ihre Schulserver benutzen, eine rapide Umstellung. Da in den meisten Fällen der UUCP-Austausch gewählt wurde, um die Nutzer direkt auf dem Schulserver zu verwalten - ohne dabei eine zusätzliche Liste an Adressaten bei WinShuttle pflegen zu müssen - kommen durch diese Umstellung nun teilweise überhaupt keine Emails mehr bei den betroffenen Schulservern an.

Abhilfe schafft hier nur eine Liste mit allen "Mailprefixes" - also den Namen, die vor der @schuldomain.de stehen - direkt an WinShuttle zu schicken. Glücklicherweise bieten inzwischen die meisten Schulserver eine entsprechende Exportfunktion an - allerdings muss diese Liste bei Änderungen trotzdem noch manuell erstellt und an WinShuttle gesendet werden.


Verschiedenes

Der nun vorliegende Bericht über vier vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Zeitraum 2005 bis 2007 geförderte IT-Systemlösungen markiert zugleich das Ende des Projektes "IT works" des Schulen ans Netz e.V.

Im Fokus der letzten Untersuchung standen die landesweiten Lösungsansätze MNS+ in Rheinland Pfalz und sh21 BASIS in Schleswig-Holstein, das Projekt S’cool IT auf Landkreisebene in Hessen sowie SyS-C in Chemnitz.

Zitat: "Der Evaluationsbericht erfasst sowohl die „harten” technischen als auch die „weichen” menschlichen Faktoren. Eindeutig bestätigt wird durch die Projektergebnisse: Es bedarf ganzheitlicher Konzepte, die sowohl die schulischen IT-Konzepte und die Beschaffung der Technik als auch den Hard- und Software-Support berücksichtigen.[...]Doch die Technik allein kann die auch in PISA 2006 bemängelte Computernutzung an deutschen Schulen nicht richten: Eine Intensivierung der Lehrkräfte-Qualifizierung ist die zentrale Voraussetzung für einen qualitativ wie quantitativ optimierten Einsatz digitaler Medien im schulischen Kontext.

Mit der nun vorliegenden Evaluation findet das Projekt IT works seinen Abschluss. Das Technik-Projekt von Schulen ans Netz hat entscheidend dazu beigetragen, übertragbare und finanzierbare Schulnetzwerke durch Wissenstransfer in die Fachöffentlichkeit zu tragen."

Das im Herbst 2001 gegründete IT works Team, welches aus Mitteln des BMBF und des Europäischen Sozialfonds gezahlt wurde, ist offiziell seit 31. Dezember 2007 aufgelöst. Die Evaluationsergebnisse der Projektbegleitungen sind auf der Projekthomepage zu finden.


Neue Hinweise zu Impressumsinhalten fuer Schulen

verfasst von:  Lars Vogdt  am 28.Februar 2008

Verschiedenes

Die Forschungsstelle Recht der Uni Münster hat sich des Themas "Impressumsinhalte für Schulen" angenommen und ein kurzes PDF für Schulen und Hochschulen herausgegeben, welches in kurzer und präziser Form zusammenfasst, was wo auf einer Schulhomepage zu stehen hat, um nicht in Konflikt mit derzeitigem Recht zu kommen.

So gehört nicht nur Name und Anschrift des Anbieters (inkl. des/der Verantwortlichen) sowie Informationen zur schnellen Kontaktaufnahme in das Impressum (für welches ein gut sichtbarer Link auf jeder Seite ausreicht), sondern auch Angaben über die Aufsichtsbehörde. Eine Unterteilung dieser Angaben sollte aber unbedingt vermieden werden.

Das Dokument, welches durch die Forschungsstelle Recht des DFN-Vereins e.V. zur Verfügung gestellt wird, sollte in erster Linie die Verantwortlichen (Rektor und ggf. Webmaster) auf die Problematik hinweisen.

Artikel weiterlesen... Neue Hinweise zu Impressumsinhalten fuer Schulen

Update der Webseite läuft!

verfasst von:  Lars Vogdt  am 26.Dezember 2007

Verschiedenes
Hallo lieber Leser!

Nicht wundern, wenn die Webseite von Linux-Schulserver in den nächsten Tagen ein wenig "seltsam" aussehen sollte: wir aktualisieren derzeit sämtliche Scripte und stellen das ein oder andere um. So wurde z.B. in den letzten Tagen das Forum aktualisiert und die komplette Webseite auf UTF-8 migiriert. Sämtliche neuen Einträge und Kommentare werden also "internationalisiert" gespeichert. Die Alten Einträge werden in den nächsten Tagen noch per Datenbankupdate geändert - so dass auch hier dann die Umlaute und Sonderzeichen wieder korrekt erscheinen sollten.

Wir hoffen, die Umbaumaßnahmen bis Ende des Jahres abgeschlossen zu haben, so dass Linux-Schulserver dann in neuem Jahr wieder in neuem Glanz und alter Zuverlässigkeit erstrahlt. Spätestens dann sind aber auch die Weichen für zukünftige Erweiterungen gestellt: laßt euch überraschen!

In diesem Sinne einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht:

  Euer Linux-Schulserver Team!


Kostenlose openSUSE 10.2 Boxen für Schulen

verfasst von:  Peter Grill  am 03.Dezember 2007

Verschiedenes

Wir haben einige Pakete openSUSE 10.2 inkl. Handbuch und Installationsmedien zur kostenlosen Verteilung an öffentliche Schulen zur Verfügung gestellt bekommen. Es fällt nur eine geringe Versandkostenpauschale an. So lange der Vorrat reicht!

Artikel weiterlesen... Kostenlose openSUSE 10.2 Boxen für Schulen

Verschiedenes

Am 26.06.2007 unterzeichneten Staatssekretär Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig (Rheinland-Pfalz) und Ministerialdirektor Josef Erhard (Bayern) stellvertretend für alle Bundesländer einen Gesamtvertrag mit den Verwertungsgesellschaften zur Abgeltung von Vergütungsansprüchen nach § 52 a Urheberrechtsgesetz, welcher bis zum 31.12.2008 befristet ist.

Die Verwertungsgesellschaften erhalten danach eine "angemessene" Vergütung während die Schulen zukünftig kleine Teile eines urheberrechtlich geschützen Werkes oder (bei geringem Umfang) sogar komplette Werke für einzelne Klassen in ihrem Intranet zur Verfügung stellen können.

Damit ist ausdrücklich nicht die Freigabe dieser Werke auf der schuleigenen Homepage ohne Zugriffskontrolle gemeint. Die Werke dürfen nur einem kleinen, ausgewählten Benutzerkreis zur Verfügung  gestellt werden. Dies kann dadurch erreicht werden, dass der Zugriff nur innerhalb des Schulnetzes erfolgen kann - oder die Schüler müssen sich für den Zugriff auf der Homepage authorisieren, sprich: anmelden.

Im Herbst 2007 soll eine Erhebung Aufschluß über die tatsächliche Nutzung des Intranets an Schulen bringen. Davon wird dann wohl auch abhängen, ob und wie der Vertrag verlängert wird.


Nächste Schulserver Tagung in Dresden

verfasst von:  Lars Rupp  am 12.Januar 2007

Verschiedenes

Nach dem Erfolg der letzten Schulservertagung in Erlangen ist dieses Mal Dresden der Ort der Wahl. Eingeladen sind alle, die sich an der Entwicklung von Schulservern beteiligen oder beteiligen wollen. 

Termin ist diesmal von Freitag, 02.03. (Anreisetag), bis Sonntag, 04.03.2007.

Auf der Tagungsordnung stehen dieses mal eher technische Aspekte im Vordergrund. So soll unter anderem über ein freies Imaging-Tool und das geplante einheitliche LDAP-Schema diskutiert werden. Aber auch andere aktuelle Themen wie WLAN in der Schule, Mac-/Notebooks im Schuleinsatz und  Terminalserverlösungen sollen diskutiert werden.

Da die Tagung dieses Mal in einer Schule stattfindet, können die Themen und Lösungsvorschläge auch gleich in der Praxis erprobt werden.

Interessenten sollten sich auf der AGSS-Mailingliste melden, damit für sie noch rechtzeitig eine Unterkunft organisiert werden kann.

Weitere Themenwünsche und Vorschläge zur Tagesordnung können dort ebenso wie im Wiki jederzeit eingebracht werden.


WinShuttle bietet Mail-Filterung nun auch für UUCP an

verfasst von:  Lars  am 13.September 2006

Verschiedenes
WinShuttle möchte dem vermehrten SPAM-Aufkommen in einigen Schulpostfächern entgegenwirken und bietet erstmals eine "Vorabfilterung" von gültigen und ungültigen Email-Adressen direkt auf dem Mailserver von WiNShuttle an.

Vorteil für alle Benutzer von UUCP: Mail für nicht existierende Adressen wird bereits auf dem WiNShuttle-Mailserver zurückgewiesen und wird gar nicht mehr zum eigentlichen Schulserver übermittelt, wo oft das Adminpostfach durch Emails an unbekannte Empfängeradressen überquoll.

Einen Nachteil hat diese Vorab-Filterung allerdings noch: die Liste auf dem WiNShuttle-Mailserver muss manuell vom Administrator der betreffenden Schule gepflegt werden.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage von WiNShuttle.


 Suchen:


 Umfrage

(Nur für angemeldete Benutzer)

Was wird hier am meisten vermisst?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 621
Kommentare: 0

 Zitate

In theory, practice and theory are the same, but in practice they are different.

-- Larry McVoy

 

 Aktuelle Versionen

Arktur 3.53.6
Arktur 5 Slack5.5.02a
Arktur 4.04.0 RC7
GEE1.20f
paedML3.0
OSS3.4
Seminarix2009-03
Skolelinux6.0.4+edu0
SLIXS2.1.10
SLSS1.1

 neue Forenbeiträge


5 aktuellste Beiträge:
· ubuntu (edubuntu) client am OSS2
26 Antworten
· NFS-Server mit OSS3.0
1 Antwort
· FTP nach draußen / Proxyeinstellungen
0 Antworten
· MAC-Adresse virtuelles Interface
2 Antworten
· Klassenarbeiten einsammeln
0 Antworten

Gesamtstatistik:
Kategorien: 10
Foren: 28
Themen: 8946
Beiträge: 11050

 CERT Security

 SUSE Security

 Golem News

 Prolinux News